Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tierschützer retten Katze vor sicherem Tod

Guxhagen. Hilfe suchend wandte sich eine aufgeregte Guxhagener Bürgerin an die Katzenhilfe und bat um Hilfe. Was war geschehen? Auf einen Grundstück im Ortskern von Guxhagen war eine Katze in einen etwa 2,50 Meter tiefen ummauerten Lichtschacht gefallen. Das Tier, das längere Zeit versucht hat, sich selbst aus der misslichen Lage zu befreien, war entkräftet. Nur das klägliche Mautzen war die letzte Hoffnung für die Katze. 

Die Bürgerin wurde auf die kläglichen Rufe der Katze aufmerksam. Sie selbst hatte nicht das nötige Werkzeug, wie Stangen oder eine Bohle, an der sich das Tier hätte selbst befreien können. Also musste fremde Hilfe her. Die versprach sich die Frau durch einen Anruf bei der Katzenhilfe. Und sie hatte mit ihrem Hilferuf recht: Johanna Büchling verständigte den Tierfreund Hans Dürrschmidt und bat diesen, mit einem vereinseigenen Käscher die Katze aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Die Rettungsaktion verlief sehr schnell, denn die Tierfreundin und Hans Dürrschmidt hatten eine Leiter in den Schacht gelassen. Der Käscher wurde nicht benötigt. Dann kletterte Hans Dürrschmidt in den Schacht und nahm die zahme Katze auf den Arm, kaum am Schachtrand angelangt, sprang sie vom Arm und suchte das Weite. Mensch und Tier freuten sich über die erfolgreiche Rettungsaktion.

Da auch für solche Aktionen entsprechendes Material benötigt wird, ist die Guxhagener Katzenhilfe auf finanzielle Hilfe angewiesen. Wer sicher sein will, dass auch in Zukunft Tieren in Not geholfen werden kann, kann dies durch eine Spende auf das Vereins- und Spendenkonto bei der Kreissparkasse Schwalm-Eder, BLZ 52052154, Konto Nr. 42001115, tun. (red)

 

 

 



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Tierschützer retten Katze vor sicherem Tod”

  1. Günni

    Schön,wenn die Feuerwehr zur Tierrettung kommt.Leider habe ich eine andere Erfahrung gemacht.als unsere Katze auf dem Baum geklettert ist und ich die Feuerwehr um Hilfe bat,gab es nur den Kommentar:wegen einer Katze kopmmen wir nicht raus!


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com