Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sternsinger in Trutzhain und im Pastoralverbund unterwegs

Trutzhain. Am 6. Januar 2013 ab 14 Uhr sind in Trutzhain wieder die Sternsinger unterwegs. Verkleidet als die Dreikönige gehen die Kinder durch den Ort und bringen den Segen in die Häuser und Wohnungen. Als sichtbares Zeichen hinterlassen sie die Inschrift 20*C+M+B+12 über der Haustür, die bedeutet: „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus) im Jahr 2013. Mit dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Für Gesundheit in Tansania und weltweit“ machen die Sternsinger deutlich, dass Kinder überall auf der Welt das Recht auf medizinische Versorgung haben. In Trutzhain wird die Sternsinger-Aktion seit vielen Jahren von der katholischen Pfarrkuratie Maria Hilf und der evangelischen Kirchengemeinde Steinatal in Trutzhain gemeinsam getragen.

Wer die Sternsinger einladen möchte, kann sich in einer der Listen eintragen, die in beiden Kirchen ausliegen oder sich an das örtliche Pfarramt wenden. Auch in den benachbarten Pfarrgemeinden im Pastoralverbund Maria Hilf, Schwalmstadt sind die Sternsinger unterwegs: In Neukirchen, Schrecksbach, Oberaula, Ziegenhain und Frielendorf am 6. Januar und in Treysa am 7. Januar.

Informationen gibt es bei den genannten katholischen Pfarrgemeinden. In Trutzhain können sich Interessierte sowohl an die Evangelische Kirchengemeinde Steinatal in Trutzhain, Telefon (06691) 3410, sowie an die Katholische Pfarrkuratie Maria Hilf, Telefon (06691) 3227, www.maria-hilf-trutzhain.de, wenden.

Hintergrund: Bundesweit beteiligen sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 55. Aktion Dreikönigssingen. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet, die inzwischen die weltweit größte Solidaritätsaktion ist, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). In diesem Jahr unterstützt der Moderator Willi Weitzel (Willi will`s wissen) die Aktion. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 2.200 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.Mit dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Für Gesundheit in Tansania und weltweit““ machen die Sternsinger deutlich, dass Kinder überall auf der Welt das Recht auf medizinische Versorgung haben. Die Finanzierung von Gesundheitsstationen in ländlichen Gegenden, die Unterstützung von Vorsorgeuntersuchungen und kostenfreier Behandlungen von Mädchen und Jungen in medizinischen Einrichtungen, die Förderung von Aufklärungsprogrammen in den Bereichen Hygiene, Ernährung und Prävention, die Anschaffung von medizinischem Gerät oder die Ausbildung von Ärzten und Krankenpflegern – zahlreiche Projekte werden von den Sternsingern im Themenbereich bereits unterstützt. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com