Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Stipendien für Künstler-Aufenthalte in Italien

Staatsministerin Eva Kühne Hörmann: Ein attraktives Förder-Angebot in Rom für hessische Künstler in Höhe von 2.500 Euro im Monat

Wiesbaden. Auch für das Jahr 2014 schreibt das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst wieder Stipendien für Künstlerinnen und Künstler in Hessen für einen einjährigen Aufenthalt in der Villa Massimo in Rom oder einen dreimonatigen Aufenthalt in der Casa Baldi in Olevano Romano aus. Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann wies darauf hin, dass die Künstler, sofern sie von der Kulturstiftung der Länder in Berlin für einen Studienaufenthalt ausgewählt werden, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien ein Barstipendium in Form einer monatlichen Pauschale in Höhe von 2.500 Euro erhalten.

Vorrangig können sich jüngere, außergewöhnlich qualifizierte und begabte, in ihrer künstlerischen Entwicklung aber noch offene Künstlerinnen und Künstler der Kunstsparten Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik (Komposition) für den Studienaufenthalt und das damit verbundene Stipendium bewerben. Voraussetzung ist, dass die Künstler und Künstlerinnen in ihrer Kunstsparte bereits öffentliche Anerkennung gefunden haben. Sie müssen deutsche Staatsangehörige sein oder zum Zeitpunkt der Bewerbung seit mindestens fünf Jahren den ersten Wohnsitz und ihren Schaffensmittelpunkt in Hessen haben. Es werden Grundkenntnisse der italienischen Sprache bei Antritt des Stipendiums vorausgesetzt. Bewerbungen von Studierenden sind ausgeschlossen.

Die Deutsche Akademie Rom Villa Massimo ist heute Eigentum der Bundesrepublik Deutschland. Sie dient der Förderung hochbegabter Künstlerinnen und Künstler durch Studienaufenthalte im Ausland.

Nähere Informationen und Antragsformulare kann man im Internet unter www.hmwk.hessen.de oder unter www.bundesregierung.de abrufen oder beim Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst  Referat IV 3, Rheinstraße 23 – 25, 65185 Wiesbaden, anfordern. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2013 (Eingang Poststempel). (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Stipendien für Künstler-Aufenthalte in Italien”

  1. www.bella-ischia.de

    Das Stipendium-Angebot finde ich sehr interessant. Gibt es denn dieses Jahr oder auch 2015 wieder diese Möglichkeit?

    Gerade für junge und begabte Künstler ist es eine richtig tolle Chance, über den Tellerrand hinaus zu schauen.

    Ich selbst bin zwar kein Künstler, aber ich mag Italien, vor allem die Insel Ischia als Urlaubsziel.
    Ich denke, dass man sich an solch schönen Orten als Künstler sehr gut inspirieren lassen kann. 🙂


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com