Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schul- und Bildungspolitik: Neupärtl begrüßt Dialog zwischen Schulträgern und Land Hessen

neupaertl[1]Schwalm-Eder. Erfreulich sei die Bereitschaft des Kultusministeriums, mit den Schulträgern in aktuellen bildungspolitischen Fragen den Dialog zu suchen, stellt Landrat Frank-Martin Neupärtl fest. Staatssekretär Prof. Dr. Alexander Lorz war der Einladung des Schul-und Kulturausschuss des Hessischen Landkreistages gefolgt, um unter anderem folgende Themen zu besprechen: Umsetzung der Inklusion, Nutzung elektronischer Medien im Unterricht, Wahlfreiheit bei G8 und G9 für die Gymnasien, Schulentwicklungsplanung und Fortsetzung des HessenCampus.

„Auch im Schwalm-Eder-Kreis brennen uns diese Themen auf den Nägeln“, erläutert Neupärtl. „Wir sind im engen Dialog mit unseren Schulen und dem Staatlichen Schulamt in Fritzlar, um für unsere Region praktikable Lösungen zu finden. Dabei benötigen wir aber auch die Unterstützung des Kultusministeriums. Der Schwalm-Eder-Kreis unterstützt die Auffassung des Hessischen Landkreistages, dass erfolgreiche Bildung nur gelingen kann, wenn Schulträger und Land gemeinsam diese Aufgabe bewältigen.“

Neben den Schulen ist der Schwalm-Eder-Kreis auch Träger der Volkshochschule. „Hier fordern wir vom Kultusministerium eine verlässliche Finanzierung, auch für den Bereich des HessenCampus. Nur dann kann trägerübergreifende Weiterbildung und verlässliche Bildungsberatung in unserer ländlichen Region sinnvoll organisiert werden“, macht Landrat Neupärtl deutlich. (red)

 

 

 



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com