Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Glauben und Gemeinschaft erleben

Freizeiten und Angebote der Diakonischen Gemeinschaft Hephata für alle

hephata130204Schwalmstadt-Treysa. Gelebter Glauben – unter diesem Motto stehen die fünf Veranstaltungen und Freizeiten der Diakonischen Gemeinschaft Hephata, die diese in den kommenden Monaten für alle Interessierten anbietet. Egal, ob wandern, Musik machen oder eine Freizeit für Senioren, immer geht es darum, sich mit Spiritualität auseinander zu setzen. „Wir wollen mit den Angeboten Gemeinschaft und Glauben erlebbar machen“, sagt Björn Keding, Geschäftsführer der Diakonischen Gemeinschaft Hephata. Unabhängig davon, ob die Teilnehmer Mitglieder in einer christlichen Kirche sind oder nicht, ob sie bei Hephata arbeiten oder nicht oder ob sie der Diakonischen Gemeinschaft angehören oder nicht. Grundlage soll neben dem Interesse an dem jeweiligen Angebot auch die Freude am Austausch über den Glauben sein.

Den Auftakt zu der Veranstaltungsreihe bilden die „10. Jubiläums-Musiktage“ von Freitag, 15. März, bis Sonntag, 17. März. Eingeladen sind dazu Sängerinnen und Sänger, Bläserinnen und Bläser sowie andere Instrumentalisten. Wer möchte, kann schon vorab Bläsernoten dafür bei Friedel W. Böhler anfordern. Gemeinsam soll gesungen und musiziert werden. Die Kosten betragen 35 Euro ohne und 45 Euro mit Übernachtung, Studierende 25 Euro, Kinder von fünf bis zwölf Jahren 15 Euro.

In die Ideen-Werkstatt geht es am Freitag, 22., und Samstag, 23. März, unter dem Motto „Erwachsen Glauben“. Dabei handelt es sich um Einblick in Kurse zur religiösen Bildung auf dem Stammgelände Hephatas. In der Werkstatt lernen die Teilnehmer Formate und Inhalte der religiösen Erwachsenenbildung kennen. Der Anmeldeschluss ist der 8. März. Die Kosten belaufen sich auf 20 Euro, inklusive Verpflegung, plus Kosten für die Übernachtung. Diese liegen zwischen acht und 28 Euro pro Person.

Zwei Pilgertouren stehen im April und August auf dem Programm. „Wer seinen Weg findet, kann ihn mit Leib, Geist und Seele erspüren. Gemeinschaft erleben, jeder geht für sich, keiner geht allein“, heißt es dazu in der Ankündigung. Die erste führt auf der „Bonifatius Route“ von Eichen nach Glashütten, vom 20. bis 21. April. Anmeldeschluss ist der 15. Februar. Die zweite Route ist der „Meraner Höhenweg Nord“ vom 26. bis 31. August. Diese anspruchsvolle Wanderung führt über einen der höchstgelegenen Höfe Tirols in 2069 Metern Höhe. Hier ist der 15. Mai der Anmeldeschluss. Die Quartiere bei den Wanderungen werden von der Diakonischen Gemeinschaft Hephata vorausgebucht. Vor Ort müssen die Teilnehmer jeweils pro Übernachtung, inklusive Frühstück, mit 30 bis 50 Euro rechnen. Die Rucksackverpflegung ist selbst zu organisieren und dann auch vor Ort selbst zu bezahlen.

Speziell für Senioren ist die Freizeit vom 26. bis 29. Mai gedacht. „Dass unsre Sinnen wir noch brauchen können…“, lautet der Titel. Auf dem Programm stehen eine Stadtrundfahrt, Bibelarbeit, eine Wanderung oder Bustransfer mit anschließender Kirchenführung, ein Begegnungsabend der Generationen sowie eine Tagesfahrt. Teilnehmer müssen dafür 145 Euro pro Person mit Übernachtung und 110 Euro pro Person ohne Übernachtung bezahlen. (red)

Nähere Informationen: Diakonische Gemeinschaft Hephata, Elisabeth-Seitz-Straße 16, 34613 Schwalmstadt, Telefon (06691) 181402 oder Gemeinschaft@ Hephata.com.

 

 



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com