- SEK-News – Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis - https://www.seknews.de -

Märchen werden zu Musik

Professor Holger Ehrhardt stellt Märchenvertonungen aus zwei Jahrhunderten vor

holger-erhardt130206Kassel. Die Märchen der Brüder Grimm sind Inspiration für Maler, Illustratoren, Filmemacher – und für Musiker. Das zeigt der Kasseler Grimm-Professor Dr. Holger Ehrhardt am Sonntag, 10. Februar. Ab 15 Uhr stellt er gemeinsam mit Stephan Franke (Klavier) im Konzertsaal der Universität Kassel Märchenvertonungen aus zwei Jahrhunderten vor. Professor Ehrhardt wird an diesem Nachmittag Wissenswertes zu musikalischen Rezeption der Grimm’schen Märchen berichten, zwischendurch gibt es Musik: Von einem Steyrischen Alpengesang mit dem Titel „Hansl und Gretl“ aus dem Jahr 1829 bis hin zu einem Auszug aus der Oper „Dornröschen“ von Engelbert Humperdinck reicht die Bandbreite der Märchenvertonungen, die Besucher an diesem Nachmittag zu hören bekommen.

Professor Ehrhardt hat seit 2012 die Stiftungsprofessur „Werk und Wirkung der Brüder Grimm“ am Institut für Germanistik der Universität Kassel inne und lehrt zu den Grimms. Stephan Franke arbeitete nach seinem Studium der Philosophie, Geschichte und Musikwissenschaft unter anderem für verschiedene Museen (Stadtmuseum Kassel, Brüder Grimm-Museum) und ist nebenberuflich als Korrepetitor tätig.

Eintrittskarten kosten sechs bis zehn Euro und sind beim Kultursommer Nordhessen unter (0561) 988 393 99 erhältlich sowie unter www.grimm2013.de. (red)