Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hoffnung für Osteuropa: Landeskirche lädt ein

Schwalmstadt-Ziegenhain. Auch die Hephata-Rumänienhilfe präsentiert bei der Veranstaltung am 16. und 17. Februar in der Ziegenhainer Kulturhalle ihre Arbeit. Das Programm reicht von Vorträgen über ein Konzert bis hin zu einem Abendmahlsgottesdienst in der Schlosskirche. In 16 Ländern unterstützt die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ der Landeskirche Kurhessen-Waldeck soziale Projekte. Die stehen im Fokus bei der zweitägigen Veranstaltung am 16. und 17. Februar. Das Programm beginnt am Samstag um 9.30 Uhr mit einer Andacht mit Pröpstin Sabine Kropf-Brandau. Weiter geht es danach mit einem Vortrag und einem Podiumsgespräch. Es geht um das Selbstbewusstsein von Kirchen in einer zum Teil extremen Diasporasituation.

Um 12.30 Uhr folgt ein Empfang im evangelischen Gemeindehaus, bevor um 14.30 Uhr das Programm in der Kulturhalle weitergeht. Dort gibt es dann Informationen und Gespräche zu verschiedenen Osteuropa-Initiativen innerhalb der Landeskirche, unter anderem auch zur Hephata-Rumänienhilfe. Um 17.30 Uhr gibt es ein Abendessen, um 19 Uhr startet in der Schlosskirche ein Benefizkonzert mit Musik für Orgel und Gesang.

Den Abschluss der zweitägigen Veranstaltung bildet ein Abendmahlsgottesdienst am Sonntag um 10 Uhr in der Schlosskirche. Die Predigt hält Bischof Martin Hein, Landespfarrer Horst Rühl eröffnet die 20. Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ (jf)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB