Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schenk: A 49 gibt es nur mit der CDU

Karsten Schenk. Foto: nhSchwalmstadt. Der Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU Schwalmstadt Karsten Schenk kritisiert die Einwände des BUND in Sachen A 49 scharf. Der BUND bezieht aktuell Stellung und fordert in einer Pressemitteilung und unter www.mobil-statt-verplant.de den sofortigen Baustopp der A 49 sowie von weiteren elf wichtigen Verkehrsprojekten in ganz Deutschland.

Schenk in seiner Mitteilung: „Die Vorzeichen haben sich also offenbar nicht geändert. Von einzelnen Seiten wird entgegen dem Wunsch der infrastrukturellen Entwicklung unserer Region damit Polemik betrieben, dass notwendige Maßnahmen als überteuert, überdimensioniert und umweltschädigend dargestellt werden.“ Das alles sei falsch.

„Der Weiterbau der A 49 wird eine bedeutende Entlastung für die zahlreichen Bürger sein, die an der B 3 wohnen und dem riesigen Verkehrsaufkommen jeden Tag ausgesetzt sind. Der Verkehr ist bereits in Nordhessen. Wenn, wie vom BUND dargestellt, die A 7 und die A 5 eine wirkliche Alternative zur A  49 wären, dann würde der Verkehr in dieser Form nicht über die B 3 rollen. Ein Weiterbau muss einen tatsächlichen Lückenschluss zur A 5 bringen, damit die Bundesstraßen entlastet werden“, so Schenk.

Schenk fordert die Sozialdemokraten auf, deutlich zu machen, dass sie bei der Umsetzung der A 49 auf der Seite der CDU stehen. Von den Grünen erwartet man hier ohnehin keine Unterstützung.

Dazu sagte Schenk weiter: „In Anbetracht der bevorstehenden Bundes- und Landtagswahlen müssen die Bürgerinnen und Bürger in unserer Region wissen, dass die CDU für den Weiterbau der A 49 steht. Wichtige Voraussetzungen sind in den letzten Monaten erfüllt worden: Der Bau geht weiter, Geld wurde und wird zur Verfügung gestellt, die Planungen sind beendet. Um die positive Entwicklung hat sich insbesondere unser Bundestagsabgeordneter Bernd Siebert in seinem unermüdlichen Einsatz gekümmert. Die CDU der gesamten Region wird weiter Schulter an Schulter für die A49 kämpfen.“ (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com