Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Prof. Dr. Gerald Hüther zu Gast beim DGSL LernKongress

huether130402Kassel. Der Countdown läuft zum 11. Internationalen LernKongress der Deutschen Gesellschaft für Suggestopädisches Lehren und Lernen (DGSL e.V.). Vom 5. bis  7. April wird das Ramada City Centre Hotel in Kassel Treffpunkt für Dozenten, Trainer, Lehrer und Weiterbildner aus aller Welt, die sich für kreative und ganzheitliche Lehr- und Lernmethoden interessieren. Neben zahlreichen Workshops zu Bildungsthemen ist vor allem die große Dichte hochkarätiger Redner zu erwähnen, die zu aktuellen Themen sprechen werden. Allen voran Prof. Dr. Gerald Hüther mit seinem Vortrag „Über die Kunst, Gelerntes als gute Erfahrung im Gehirn zu verankern“.

Prof. Dr. Hüther befasst sich unter anderem mit dem Einfluss früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, mit den Auswirkungen von Angst und Stress und der Bedeutung emotionaler Reaktionen bei Lernprozessen und der neurobiologischen Verankerung von Erfahrungen. Beim Kongress in Kassel spricht er zum Thema „Über die Kunst, Gelerntes als gute Erfahrung im Gehirn zu verankern“.

Für kurzentschlossene Interessenten bietet die DGSL die Möglichkeit, nur den Vortrag von Prof. Dr. Hüther zu besuchen. Der Vortrag findet statt am 6. April von 13.30  bis 15 Uhr im Gartensaal des Ramada Hotels (Baumbachstr. 2, Kassel). Der Eintritt beträgt  15 Euro pro Person.

Darüber hinaus werden in Kassel erwartet: Sabine Asgodom „Wie Sie sich und andere zum Aufblühen bringen“, Jutta Wimmer „Lernlust statt Lernfrust – Schule als Potenzialschmiede“ und Udo Gaedeke „Wirst Du gelebt oder lebst Du schon?“

In impulsgebenden Workshops wird immer wieder die Frage gestellt: „Wie muss Unterricht heute aussehen, damit Kinder, Jugendliche und Erwachsene gerne und nachhaltig lernen?“. Das DGSL-Event des Jahres ist ein Garant für kompetenten Wissenstransfer und „der“ Treffpunkt für alle, die sich mit dem Thema Weiterbildung / Lernen beschäftigen.

Anmeldungen zum Kongress sind noch möglich mit einem Last-Minute-Angebot für Kurzentschlossene (zehn Prozent) Nachlass auf die Kongressgebühr). Mehr Informationen zum genauen Programm gibt es auf der Website der DGSL unter www.dgsl.de.

Über den Verband
Die DGSL e.V. (Deutsche Gesellschaft für Suggestopädisches Lehren und Lernen) mit Sitz in 82140 Olching wurde 1987 in Siegen gegründet. Sie ist der deutsche Dachverband der Suggestopäden. Die Suggestopädie ist eine ganzheitliche Lehr- und Lernmethode und wurde vor ca. 40 Jahren von dem Dr. Georgi Lozanov entwickelt. Es werden alle Sinne in den Lernprozess mit einbezogen und es wird mit Elementen von Spielen, Musik, Bewegung und Entspannung gearbeitet. Die Methode berücksichtigt verschiedene Lerntypen, so dass jeder auf seine optimale Art lernen und Blockaden oder Hemmungen abbauen kann. (red)

 

 



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB