Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Vom Friseur zum Arbeitsgruppenleiter

Walter Blokzyl feierte sein 40-jähriges Dienstjubiläum

Gratulanten:  Detlef Schwierzeck, Heidrun Blokzyl und Hans-Günter Kripko (von links) beglückwünschten Walter Blokzyl (Mitte) zum Jubiläum. Foto: nhSchwalmstadt. Walter Blokzyl ist heute Arbeitsgruppenleiter der Hephata-Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Abteilung Industriemontage 1. Davor absolvierte er zwei Jahre Bundeswehr. Mit der Ausbildung als Friseurgeselle und einer Ausbildung zum Krankenpflegehelfer konnte Walter Blokzyl im Januar 1975 seine Tätigkeit bei Hephata als Friseur beginnen. 1978 legte er die Meisterprüfung ab.

In die Friseurstube Hephata kamen nicht nur die Bewohner, sondern auch mehr und mehr Mitarbeiter Hephatas und deren Familien. Die Friseurstube wurde zur Begegnungsstätte zwischen Bewohnern und Mitarbeitern. 1997 wechselte Walter Blokzyl aufgrund seiner Gruppenleiterausbildung in die Hephata-Werkstätten Am Lindenplatz. Hier ist Walter Blokzyl bei der Anleitung und Rehabilitation der Klienten sowie bei Arbeitssicherheitsschulungen und Andachten mit viel Umsicht und Liebe fürs Detail erfolgreich.

„Sowohl die Beschäftigten als auch die Kolleginnen und Kollegen sind während der langen Zeit der Zusammenarbeit nie zu kurz gekommen. Hierfür gebührt Walter Blokzyl unsere Anerkennung und ein herzliches Dankeschön. Auf die verbleibende Zeit im Berufsleben freut sich Walter Blokzyl sehr, wir wünschen ihm alles Gute“, heißt es seitens Hephata. (Detlef Schwierzeck)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com