Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erwerbstätigenuhr zeigt zum Jahresende Abschwung an

Hessen. Der neue Aufsatz „Hessische Erwerbstätigenuhr zeigt zum Jahresende 2012 Abschwung an“ des Hessischen Statistischen Landesamtes (HSL) beschäftigt sich anhand der vom HSL konzipierten Erwerbstätigenuhr mit der Betrachtung der quartalsbezogenen Erwerbstätigenzahlen gegenüber dem langfristigen Trend unter Ausschaltung saisonaler Schwankungen. Der hessische Arbeitsmarkt hat die Wirtschafts- und Finanzkrise des Jahres 2009 gut überstanden. Starke Rückgänge der Erwerbstätigenzahlen blieben aus. Stattdessen entwickelte sich die Erwerbstätigenzahl in den Folgejahren dynamisch, sodass im Jahr 2012 wiederum ein Höchststand mit 3,2 Millionen Personen erreicht wurde. Das sind fast 36.000 Personen oder 1,1 Prozent mehr als im Jahr 2011.

Der Zuwachs der Erwerbstätigkeit fiel jedoch im Jahr 2012 wegen der nachlassenden wirtschaftlichen Dynamik im zweiten Halbjahr nicht mehr so stark aus. Diese Entwicklung führte dazu, dass die hessische Erwerbstätigenuhr zum Jahresende 2012 die Abschwung-Phase anzeigt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass im Jahr 2013 mit einer steigenden Arbeitslosigkeit in Hessen zu rechnen ist, sondern dass die Beschäftigungsgewinne geringer werden.

Der komplette Textbeitrag kann auf der Webseite www.statistik-hessen.de kostenlos heruntergeladen werden. Er wird ebenfalls in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift des Hessischen Statistischen Landesamtes, „Staat und Wirtschaft in Hessen“, Heft März veröffentlicht. (red)

 



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com