Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Horst Lohmann erhält SPD-Ehrenbrief

spd-guensterode130420Günsterode. Am Freitag, 12. April, begrüßte der Erste Vorsitzender Jan Rauschenberg die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Günsterode zur Jahreshauptversammlung über das abgelaufene Jahr 2012 mit anschließendem öffentlichen Bürgerstammtisch, welcher mittlerweile zum dritten Mal im Foyer des Dorfgemeinschaftshauses Günsterode stattfand. In den Rechenschaftsberichten von Jan Rauschenberg, der für Günsterode im Melsunger Stadtparlament sitzt, und Frank Heinemann, der neben seiner Eigenschaft als Ortsvorsteher auch zweiter Vorsitzender ist, gingen diese auf die zurückliegenden Aktivitäten in Ortsverein, Ortsbeirat und Stadtparlament ein.

Neben einem Familientreffen des Ortsvereins bei der letzten örtlichen 1. Mai-Veranstaltung konnten auch wieder zwei Genossen nebst Gattinen an einer dreitägigen Berlin-Fahrt zu MdB Dr. Edgar Franke teilnehmen. Im Fokus der politischen Arbeit standen die Mittelanmeldungen des Stadtteils für den Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Melsungen für das Jahr 2013. Hier steht für Günsterode der Baumrückschnitt und die damit verbundene Offenhaltung der Ortslage absolut im Mittelpunkt.

Besonders freute sich der Erste Vorsitzende darüber, dass ihm im Nachgang zu den Berichten die Anmeldung des neuen Parteimitglieds Jannik Heinemann durch dessen Vater Frank überreicht wurde. Nach Weiterleitung an den Unterbezirk wird der Vorstand den jungen Genossen noch förmlich in der SPD-Familie willkommen heißen.

Den Schwerpunkt des Abends bildete die Ehrung des langjährigen Mitglieds Horst Lohmann während des nachfolgenden Stammtischs mit dem Ehrenbrief der SPD. Der Geehrte ist dienstältestes Mitglied im Ortsbeirat, weilte bis 2011 für zwei Legislaturperioden im Stadtparlament, ist langjähriger Vorgänger Jan Rauschenbergs als Err steVorsitzender und hat als stellvertrender Ortsvorsteher im letzten Jahr den Amtsinhaber einige Monate vollumfänglich vertreten müssen.

Damit hat er sich um die Partei besonders verdient gemacht, was durch das anwesende MdL Günter Rudolph entsprechend gewürdigt wurde. Dieser überreichte zusammen mit der stellvertretenden Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Schwalm-Eder, Heike Wüst, den Ehrenbrief.

Anschließend nahm Rudolph in einer zweistündigen lockeren Runde, die durch insgesamt 25 Personen besucht war, noch zu Fragen der Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik Stellung und stellte klar, „dass man ab Herbst das Bundesland wieder unter sozialdemokratischer Flagge sieht.“ (red) 



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com