Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Fleischerei Barthel entwickelt Sterntaler Salami

sterntaler-salami130508Frankfurt/Kassel.  Zum Jubiläm „200 Jahre Kinder- und Hausmärchen“ hat die Fleischerei Barthel aus Kassel eine Sterntaler Salami auf den Markt gebracht. „In die Entwicklung dieser Wurst haben wir viel Mühe und Liebe gesteckt“, sagt Geschäftsführerin Sonja Barthel. Und das hat sich gelohnt: Auf der weltgrößten Fachmesse der internationalen Fleischwirtschaft IFFA, die derzeit in Frankfurt stattfindet, ist die Sterntaler Salami am Montag im Wettbewerb der Rohwurst-Produkte mit einer Medaille ausgezeichnet worden.  „Diese Prämierung ist für uns ein Ritterschlag“, sagt Sonja Barthel.

Mit der Sterntaler Salami will der alteingesessene Familienbetrieb seine Verbundenheit mit Kassel zeigen, der Stadt, in der die Brüder Grimm lange Zeit lebten und ihre weltberühmten Märchen sammelten. So entstand die Idee, eine Wurst mit Bezug zu einem Grimm’schen Märchen zu entwickeln. Die guten Eigenschaften des Sterntalerkindes – Liebe, Reinheit, Wahrhaftigkeit – hat die Fleischerei schließlich zu der Salami inspiriert. Denn all diese Eigenschaften finden sich auch in der Wurst wieder: Das Rindfleisch, das verwendet wird, stammt vom BIO-Zuchtbetrieb Gut Friedrichsbrück. Die Tiere werden dort, am Hohen Meissner, auf der Weide gehalten; die Aufzucht erfolgt frei von Chemie, Hormonen, Antibiotika und Gentechnik. Besonders artgerecht wachsen auch die Schweine auf, deren Fleisch für die Sterntaler Salami verwendet wird. Es stammt vom Hof der Familie Korte in Menden. Die Schweine erhalten keine Hormone, stattdessen Kräuter und Schüssler-Salze und täglich einen Brottrunk, der das Fleisch besonders säurearm werden lässt. „Wir machen Wurst, die nach ethischen, gesundheitlichen, qualitativen und geschmacklichen Anforderungen höchsten Kriterien entspricht. Denn wir sind der Ansicht, dass Gutes nur aus Gutem entstehen kann“, sagt Sonja Barthel.

Das Ergebnis: Eine milde, fett- und salzarme Salami aus besten Zutaten, die den Geschmack von Kindern trifft. Denn die durften die Wurst sogar vorab verkosten und testen. „Unsere Mitarbeiter haben verschiedene Salami-Variationen entwickelt. Die Kinder haben sich dann einstimmig für die Rezeptur entschieden, die nun unsere Sterntaler Salami ausmacht“, schildert Sonja Barthel. Das besondere Geheimnis des Geschmacks liegt in der Bourbon-Vanille, die Teil der Rezeptur ist. Jede Sterntaler Salami geht mit einem kleinen Büchlein über die Ladentheke, das über die Wurst, ihre Herstellung und das Sterntaler-Märchen informiert.

Der Sterntaler Salami ist bei der jährlichen sensorischen und mikrobiologischen Produktprüfung durch den Fleischerei-Verband bereits eine ausgezeichnete Qualität bescheinigt worden. Für die Fleischerei Barthel, die traditionell und handwerklich arbeitet und über 100 Sorten Hausmacher-Produkte im Sortiment hat, ist dies aber schon fast eine Selbstverständlichkeit. Die Prämierung beim Wettbewerb auf der IFFA-Fachmesse ist indes eine Besonderheit. Der Erfolg bestätigt das Unternehmen, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen und Produkte zu entwickeln, die den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.kasseler-kultwurst.de. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen