Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Fleischerei Kohl-Kramer internationaler Champion für Wurst und Schinken

fleischerei-kohl-kramer130513aFrankfurt/Borken-Trockenerfurth. Anlässlich der größten internationalen Fleischerfachmesse weltweit (Iffa) wurde der Fleischerei Kohl-Kramer der „Internationale Champion“ für Wurst und Schinken verliehen. In vier Wettbewerben trat die Fleischerei mit insgesamt 100 Proben an. Zum ersten Wettbewerb am 5. Mai für Dosen und Gläser, zum zweiten Wettbewerb am 6. Mai für Wurst, zum dritten Wettbewerb am 7. Mai für Würstchen und zum vierten Wettbewerb am 9. Mai für Schinken. Ingesamt konnte die Fleicherei Kohl-Kramer 65 Goldmedaillen, 25 Silbermedaillen und zehn Bronzemedaillen erringen. Bei dem ersten Wettbewerb glänzte die Fleischerei Kohl-Kramer mit dem ersten Platz und den meisten Goldmedaillen. In den weiteren Wettbewerben wurde jeweils der zweite Platz belegt.

In der Gesamtwertung zum Internationalen Champion zählen die Goldmedaillen insgesamt. Die Fleischerei Kohl-Kramer erreichte mit ihren 65 Goldmedaillen den Gesamtsieg. Eine beachtenswerte Leistung, die den hohen Qualitätsstand des Gesamtsortimentes der Fleischerei Kohl-Kramer bestätigt. Großen Wert lege man im Hause Kohl-Kramer, dass die Proben ausschlieslich aus der laufenden Produktion eingesendet worden sind. Die eigene Schlachtung und die Schweine aus der Region um Borken seien ausschlaggebend für den Erfolg. Auch legen die beiden Fleischermeister Gabriele und Fritz Kästel großen Wert auf  selbst hergestellte Gewürzmischung und handwerklich traditionelle Verarbeitung. Es werden ausschließlich Schweine der Qualitätsmarke „Gutes aus Hessen“ verarbeitet. Insgesamt 30 engagierte Mitarbeiter sorgen für diesen hohen Qualitätsstandart, ohne die der große Erfolg nich möglich gewesen wäre.

Die Pokalübergabe fand am 9. Mai durch den Präsident Werner Süss und den Landesobermeister Eckhart Neun in Frankfurt statt. Die Betriebsinhaber Fritz und Gabriele Kästel konnten hier insgesamt fünf Pokale in Empfang nehmen.

fleischerei-kohl-kramer130513bInsgesamt wurden in Frankfurt 1.800 Proben aus 250 Betrieben aus 20 Ländern der ganzen Welt verkostet und bewertet. Fast 50 Betriebe aus dem Ausland sendeten ihre Proben nach Frankfurt um ihre Produkte beurteilen zu lassen. Auch die Anmeldung von zirka 200 Proben aus der ehemaligen Sowjetunion veranlasste den Deutschen Fleischerverband eine Qualitätsprüfung, im Vorfeld der Iffa, in Moskau stattfinden zu lassen.

Die hohe Zahl manifestiert das Interesse und den hohen Stellenwert der deutschen Fachkompetenz im Bereich der Wurstherstellung.

Aus folgenden Ländern wurden Proben eingesendet:
Österreich, Schweiz, Süd-Korea, Mongolei, Thailand, Belgien, Frankreich, Luxemburg, Slowakei, Norwegen, Bulgarien, Italien, Niederlande, USA, Polen, China, Japan, Spanien, Rumänien. (red)

 



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen