Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Online-Schaufenster für Pflegeberufe wird vorgestellt

Schwalm-Eder. Ein neues Internetangebot gibt allen Interessierten einen Überblick über die Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote im Berufsfeld Pflege im Schwalm-Eder-Kreis. Landrat Frank-Martin Neupärtl lädt zur Präsentation der Homepage ein, die er am 4. Juni, 14.30 Uhr, gemeinsam mit den Akteuren des Bildungsnetzwerkes Pflege der Öffentlichkeit vorstellen wird. Landrat Frank-Martin Neupärtl ist stolz auf das neue Informationsangebot: „Wir haben im Schwalm-Eder-Kreis traditionell ein gutes Ausbildungsangebot in den Berufen Gesundheits- und Krankenpflege sowie Altenpflege. Es war jedoch für interessierte Jugendliche bisher nicht immer einfach, sich einen Überblick über die verschiedenen Berufsbilder, die Bildungseinrichtungen und die Zugangsvoraussetzungen zu verschaffen.Eine gemeinsame Homepage der Mitglieder des Bildungsnetzwerks Pflege Schwalm-Eder schafft jetzt Abhilfe.“

Im Bildungsnetzwerk Pflege arbeiten die Anbieter von Pflegeausbildungen in Schwalm-Eder-Kreis zusammen. Derzeit kooperieren hier das Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Nordhessen in Bad Wildungen, die AWO-Altenpflegeschule in Homberg, Hephata Diakonie in Schwalmstadt, die Krankenpflegeschule am Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar und die Vitos Schule für Gesundheitsberufe in Bad Emstal. „Die Gründung des Netzwerks Ende 2010 geht auf eine Initiative unseres Fachbereichs Wirtschaftsförderung zurück“, erläutert der Landrat. Eines der Ziele der Kooperation war die Schaffung größerer Transparenz im Bildungsangebot des Berufsfeldes.

Die Informationen richten sich an alle Interessierten: jugendliche Ausbildungsplatzsuchende, Fachkräfte auf der Suche nach Fort- und Weiterbildungsangeboten, Wiedereinsteiger/innen, Erwachsene ohne Berufsabschluss oder mit dem Wunsch nach beruflicher Neuorientierung, aber auch Arbeitgeber/innen oder Bildungs- und Berufsberater/innen der unterschiedlichen Institutionen. Bald entstand der Wunsch, diese Informationen auf einer gemeinsamen Homepage zusammenzustellen und damit leichter zugänglich zu machen.

„2012 hat der Schwalm-Eder-Kreis für den Aufbau der gemeinsamen Homepage Mittel aus dem Programm „Arbeitsmarktbudget 2012“ zur Verfügung gestellt“, erläutert Landrat Neupärtl. „Wir freuen uns sehr, damit ein so sinnvolles Projekt unterstützen zu können.“

Im Arbeitsmarktbudget sind Mittel aus dem Europäische Sozialfonds und Mittel des Landes Hessen enthalten. Vergeben werden die Mittel über die Sozialverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises, die Federführung bei der Durchführung des Projektes hatte die AWO-Altenpflegeschule in Homberg.

Für die Homepage wurde ein eigenes Logo entwickelt, das auch zukünftig bei gemeinsamen Auftritten des Bildungsnetzwerkes Pflege im Schwalm-Eder-Kreis auf Ausbildungsbörsen, in den Schulen und anderen Veranstaltungen eine schnelle Orientierung für alle Interessierten bietet.

Unter www.bildungsnetzwerk-pflege.de erhalten Besucher/innen der Homepage nach Freischaltung Informationen über die einzelnen Angebote der Akteure, können sich über Zugangsvoraussetzungen, den Beginn der Ausbildungen und Kurse, Ausbildungsinhalte, Termine und Veranstaltungen informieren. Bewerbungen sind online möglich, die Seite ist verlinkt mit den Seiten der einzelnen Träger, mit Facebook und den Informationsseiten der entsprechenden Behörden. (ted)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB