Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neues Förderprogramm für innovative Handwerksbetriebe

Hessen. Das Hessische Wirtschaftsministerium fördert ab sofort in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern innovative Projekte hessischer Handwerksbetriebe. Aus Mitteln des Landes Hessen und der Europäischen Union (EFRE) werden interessierte Unternehmen des Handwerks dabei unterstützt, eigene marktfähige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. „Für Handwerksbetriebe sind Innovationen der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. Die Entwicklung neuer und marktfähiger Produkte, Verfahren und Dienstleistungen trägt immer dazu bei, sich im Wettbewerb zu behaupten. Nicht minder wichtig ist anwendungsbezogene Weiterentwicklung und Anpassung solcher Neuerungen“, so der hessische Wirtschaftsminister Florian Rentsch. „Deshalb gilt es, Handwerksbetriebe zu eigenen Anstrengungen in angewandten Forschungs- und Entwicklungsleistungen zu ermutigen.“

Im Rahmen des neuen Förderprogramms für innovative Handwerksbetriebe können technologieorientierte, anwendungsnahe Vorhaben bis maximal 49 Prozent der Personalkosten, Betriebsmittel und Verbrauchsmaterialien bezuschusst werden. Das Gesamtvolumen liegt pro Antragsteller zwischen 30.000 und 100.000 Euro, und die Projektlaufzeit beträgt maximal ein Jahr.

„Es ist richtig und wichtig, dass hier für die überwiegenden kleinen Handwerksbetriebe ein unbürokratisches und vereinfachtes, einstufiges Antragsverfahren zur Anwendung kommt“, sagte Bernd Ehinger, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern. So könne das Programm mit Hilfe der Berater aus den Kammern schnell dazu beitragen, Innovationen in den Betrieben anzustoßen.“

Projektanträge können bis zum 25. Juli bei der Hessen Agentur als projektdurchführende Stelle eingereicht werden. Die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft HA Hessen Agentur GmbH ist für Unternehmen der zentrale Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Alle wichtigen Unterlagen und weitere Informationen sind online abrufbar unter www.innovationsfoerderung-hessen.de/handwerk. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen