Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Rudolph: Äußerung der CDU zur Schulpolitik der SPD sind abenteuerlich

Schwalm-Eder. „Die Äußerungen der christdemokratischen Lehrer zur Schulpolitik der SPD sind abenteuerlich und haben nur den Zweck von ihrer gescheiterten Schulpolitik abzulenken“, so der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Günter Rudolph, MdL. „Ein besonders krasses Beispiel ist die von CDU und FDP verhinderte Rückkehr von Schülern der Jahrgangsstufen 5 und 6 von G8 zu G9. Gerade für diese Kinder muss die Türe raus aus der vermurksten Schulzeitverkürzung geöffnet werden. Hier wird der eindeutige Elternwille mit Füßen getreten“, so Rudolph weiter. „Von Einheitsschule könne keine Rede sein. Es wird auch weiterhin Gymnasien und Gesamtschulen geben, denn im Mittelpunkt der Bildungspolitik der SPD stehen die Kinder.“

„Wir wollen jedes Kind mitnehmen und ihm einen seiner persönlichen Leistungsfähigkeit entsprechenden Bildungsabschluss ermöglichen, denn unsere Gesellschaft kann im Hinblick auf den absehbaren Fachkräftemangel auf kein Kind verzichten. Im Übrigen sei für den aktuellen Niveauverlust der hessischen Gymnasien die seit 14 Jahren regierende Landesregierung von CDU und FDP verantwortlich,“ so der SPD-Politiker abschließend. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com