Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bäcker trauern um Ehrenobermeister Volkhard Littebrand

littebrand130606Schwalm-Eder. Das Bäckerhandwerk im Schwalm-Eder-Kreis trauert um seinen Ehrenobermeister Volkhard Littebrand. Der Niedensteiner prägte die Bäcker-Innungen Fritzlar und Schwalm-Eder wie kaum ein anderer Obermeister. Seit 1972 war Littebrand  in der Bäcker-Innung Fritzlar aktiv. 1987 wurde er zu deren Obermeister gewählt. Mit der Fusion der vier Bäcker-Innungen (Melsungen, Fritzlar, Homberg und Ziegenhain) wurde Littebrand 1996 zum ersten Obermeister der neuen Bäcker-Innung Schwalm-Eder gewählt. Bis 2003 führte er die Innung, ehe er das Ehrenamt aus gesundheitlichen Gründen an Bäckermeister Günter Gronowski weitergab. Die Versammlung wählte Littebrand wegen seiner Verdienste um das Bäcker-Handwerk zum Ehrenobermeister.

Das Land Hessen zeichnete ihn bereits im Jahr 2000 mit dem Ehrenbrief des Landes aus. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Kreishandwerkerschaften Deutschlands würdigte sein ehrenamtliches Engagement  2003 mit der bronzenen Ehrennadel. Vom Bäckerinnungsverband Hessen wurde Littebrand im gleichen Jahr mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Obermeister Olaf Nolte würdigte das langjährige ehrenamtliche Engagement Littebrands, der weit über die Region hinaus bekannt war. Nolte erinnerte an die langjährigen Kontakte zur Bäcker-Innung Gotha, die nach der Wendezeit eng mit seinem Namen verknüpft waren. (red)

 



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com