Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sommerferienprogramm der Jugendpflege Schwalmstadt

Schwalmstadt. Die Stadtjugendpflege Schwalmstadt bietet in den Sommerferien Aktionen für Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren an.

VW Besichtigung in Baunatal
Am Donnerstag, 18. Juli, bietet die  Stadtjugendpflege eine Fahrt in das VW-Werk Baunatal an. Es gibt bei der Werksführung durch die Produktion und das Original Teile Center einiges zu sehen. Anschließend ist noch Zeit für einen Stadtbummel. Hierfür können sich 8- bis 15-jährige Jungen und Mädchen anmelden. Schwalmstädter Kinder und Jugendliche zahlen fünf Euro Teilnahmegebühr.

Leica-Werksbesichtigung
Am Dienstag, 23. Juli, bietet die Stadtjugendpflege eine Fahrt in das Leica-Werk nach Solms an. Bei der knapp zweistündigen Besichtigung bekommen die Teilnehmer einen Einblick in die Objektivproduktion, Kameramontage und die Fertigung von Ferngläsern. Anschließend ist noch Zeit für einen Stadtbummel. Hierfür können sich Mädchen und Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren anmelden. Die Kosten für Jugendliche aus Schwalmstadt liegen bei sechs Euro.

Hochseilgarten in Wetzlar
Am Dienstag, 30. Juli, bietet die Stadtjugendpflege eine Fahrt nach Wetzlar in den Kletterpark an. Dort kann man verschiedene Parcours mit Hängebrücken und Seilrutschen in unterschiedlichen Höhen durchlaufen. Anschließend besteht die Möglichkeit das Forum in Wetzlar zu besuchen. Hierfür können Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren anmelden. Die Kosten betragen pro Person 13 Euro.

Freizeitpark Geiselwind
Am Donnerstag, 1. August, bietet die Stadtjugendpflege eine Fahrt in den Freizeitpark Geiselwind an. Hierfür können sich 11- bis 15-jährige Jungen und Mädchen anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 16 Euro.

Die Anmeldungen können in den Rathäusern sowie bei der Jugendpflege abgeholt oder einfach unter www.jugendpflege.de runtergeladen werden.

Schwalmstädter Jugendliche haben bei den Angeboten Vorrang, von außerhalb Kommende können sich auch anmelden, jedoch muss der städtische Zuschuss selbst getragen werden. Dieser besteht in unterschiedlichen Beträgen und ist im Jugendzentrum „Die Burg“ zu erfahren.

Infoline: Jugendzentrum „Die Burg“ in der Hundsgasse 3 in Schwalmstadt-Treysa. Gern geben die Mitarbeiter der Stadtjugendpflege auch telefonisch Auskunft unter (06691) 918249 oder per E-Mail: Die-Burg@Jugendpflege.de. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com