Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

SilberseeAlm: Stadl-Einweihung mit Karin George

Musicals Live: „Irgendwo tief in mir…“ – Premiere am 27. Juli

karin-george130621c[1]Frielendorf.  Es ist die erste öffentliche Veranstaltung im neuen Stadl der SilberseeAlm und gleichzeitig die Premiere von Karin Georges neuer Show „Irgendwo tief in mir…“. „Irgendwo tief in mir, bin ich ein Kind geblieben“, so lauten die ersten Zeilen aus Peter Maffays Musical-Song Nessaja (Tabaluga). Das Lied ist 2013 einer der Höhepunkte im Tourprogramm der Musicaldarstellerin Karin George, die am 27. Juli in Frielendorf um 20 Uhr mit einem neuen Ensemble Karin George & Friends ihre diesjährige Tour beginnt. Dafür wird sich der „Stadl am See“ der „SilberseeAlm“ (Neben dem WellnessParadies) am Silbersee für einen Abend in ein Musical-Theater verwandeln. Und tatsächlich ist „Irgendwo tief in mir“ auch zutreffend für das diesjährige Programm, das einerseits tief berührt, andererseits mit seiner Vielfalt und Lebendigkeit einen sehr heiteren und faszinierenden Musical-Abend verspricht.

Rockig und mitreißend
Da werden die Bewohner von Anatevka über den Milchmann Tevje und sein „Wenn ich einmal reich wär“ schmunzeln. Die Boten der Nacht fliegen aus dem Musical „Die Päpstin“ von Fulda nach Frielendorf, der Vampir Krolock steigt mit Sarah in die „Totale Finsternis“ ein. Aber auch die aufgedrehte Hexe Glinda aus Wicked wirbelt mit Elphaba über die Bühne in Frielendorf, die Heilige Elisabeth singt „Liebe ist alles“ und auch Sissi wird in einer Szene aus Elisabeth in der Show lebendig, bevor Van Helsing und Dracula miteinander auf der Bühne bis zum Tod kämpfen. Ein paar Lieder aus dem Pop- und Rockbereich ergänzen das Programm, das – so Karin George – so rockig und aufregend wie bisher noch nie ist.

karin-george130621aEin nordhessisches Ensemble
Das Ensemble ist wieder hochkaratig besetzt, wobei diesmal ausschließlich Sänger aus Nordhessen zum Einsatz kommen. Dazu gehören beispielsweise Rüdiger Brinkmann (Deathrow Pardon/Why Not Acoustics/Sixth Sense) aus Fritzlar mit seiner markanten Stimme, Tanja Hinze Schäfer aus Frielendorf (Cetuh), Anette Engelhardt (Schwalmstadt), Rainer Sander (Moderation und mehr) und verschiedene „Special Guests“. Als jüngstes Ensemble-Mitglied ist Julia Strüning in der SilberseeAlm dabei, die die junge Johanna in der Päpstin und die junge Elisabeth in „Legende einer Heiligen“ verkörpert, aber mit „Wishing You Were Somehow Here Again“ ein Lied aus „Phantom der Oper“ auch selbst singt.

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf in der Kategorie A 20 Euro, in der Kategorie B 15  Euro. An der Abendkasse 17,50/22,50 Euro. Vorverkaufsstellen sind die SilberseeAlm/Ferienpark-Rezeption, die Tourist-Info Frielendorf im Rathaus sowie die Getränke-Quelle Getränkemärkte in Ziegenhain, Treysa, Frielendorf, Homberg und Borken. Angefordert werden können die Karten auch bei facebook und per E-Mail unter kartenservice@gfgs.de. (rs)

Mehr unter www.karin-george.de und bei facebook.



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB