Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

67. Treysaer Hutzelkirmes eröffnet

hutzelkirmes1308010aSchwalmstadt-Treysa. Das war der Schock am späten Nachmittag: Eine Stunde vor Beginn des Eröffnungsmarschs zur Treysaer Hutzelkirmes erhielt Burschenschaftsvorsitzender Klaus Hangen die Nachricht, dass die Begleitkapelle nicht kommen werde. Die Kirmesburschen ließen sich aber davon nicht beirren und unternahmen den Marsch durch die Stadt ohne Musikbegleitung. Vorneweg schritt das Symbol der Hutzelkirmes, das Schwälmer Pärchen mit der Hutzelmetze. Ihm folgte die Kirmesfahne. Unter den Kirmesburschen, eine prominente Persönlichkeit: Bürgermeister Dr. Näser, förderndes Mitglied der Burschenschaft, ließ es sich nicht nehmen, mit zu marschieren.

Die fehlende Musik ersetzten die Kirmesburschen durch verstärkten Einsatz ihrer Kehle. „Die Treeser Kirmes, sie lebe hoch!“ klang es durch alle Gassen. Dazu schwenkten die Kirmesburschen ihren blau-weiß geschmückten Zylinder. Das Schwälmer Pärchen verteilte Hutzeln (Dörrpflaumen) an das Publikum, und auch die Kirmesburschen ließen sich nicht lumpen und gaben so manchen Schnaps am Straßenrand aus. Pünktlich um 19 Uhr traf man so zur Kirmeseröffnung auf dem Marktplatz ein.

hutzelkirmes130810chutzelkirmes130810bKlaus Hangen hob in seiner Eröffnungsrede noch einmal die Highlights des diesjährigen Programms hervor. Er dankte allen an der Durchführung der Hutzelkirmes Beteiligten für ihren Einsatz. Auch Bürgermeister Dr. Näser dankte den Freunden und Unterstützern. Er kenne die Kirmes von Kindheit an und sei damit aufgewachsen. Für das diesjährige Fest wünschte er ein gutes Gelingen.

Durch das Anhängen des Jahreswimpels an die Kirmesfahne erklärte der Bürgermeister dann die Kirmes für eröffnet. Im Anschluss begab man sich mit den Gästen ins Festzelt, wo eine weitere Prüfung auf den Bürgermeister wartete: Er musste das erste offizielle Fass Kirmesbier anschlagen. Dieser Aufgabe entledigte er sich mit Bravour und ohne Spritzer. Zusammen mit Brauereibesitzer Eckard Haaß, dem Burschenschaftsvorsitzenden und dessen Stellvertreterin Nicoll Horn überzeugte er sich dann von der Qualität des Festbieres.

Klaus Hangen nahm den Fassanstich zum Anlass, Burschenschaftsmitglied Dirk Schneider für dessen 25- Jährige Vereinszugehörigkeit zu ehren. Er dankte für die Treue und überreichte eine Urkunde.

Für Unterhaltung sorgte am Abend die Gruppe „Give Me Five“ Mit einem Repertoire von AC DC über Partyschlager bis zur Volksmusik mischte sie das Zelt gehörig auf. Erst am frühen Samstagmorgen fanden die letzten Besucher den Heimweg. (red)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com