Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hessischer Tourismuspreis: Fünf Projekte aus der GrimmHeimat nominiert

Filmbeiträge zu allen Projekten in Vorbereitung

Kassel. Fünf Initiativen aus der GrimmHeimat NordHessen wurden für den Hessischen Tourismuspreis nominiert und konnten sich damit in der ersten Wettbewerbsstufe gegen 44 weitere Projekte aus ganz Hessen durchsetzen. Die Preisverleihung in drei Kategorien erfolgt anlässlich des Hessischen Tourismustages am 12. September in Bad Homburg unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Florian Rentsch. „Die große Anzahl der nominierten nordhessischen Projekte zeigt das hohe Innovations- und Kreativitätspotential in der GrimmHeimat NordHessen“, freut sich Ute Schulte, die den Bereich Tourismus in der Regionalmanagement Nordhessen GmbH leitet.

In der Preiskategorie „Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Angebotsentwicklung“ wurden die Jausenstation auf dem Hohen Meißner sowie „MeineCardPlus“, die erste All-inclusive Gästekarte im Norden Deutschlands mit kostenloser Nutzung zahlreicher Freizeiteinrichtungen sowie des Öffentlichen Nahverkehrs (NVV), nominiert. In der Kategorie „Touristische Marketingideen und Konzepte“ wurde der Literaturwettbewerb „Elf Perlen“ nominiert, den die Stiftung Brückner-Kühner mit den führenden Hotels in der Heimat der Brüder Grimm durchführt. In der Kategorie „Herausragende Projektidee“ wurden das Projekt „Gesunder Urlaub für pflegende Angehörige“ in Willingen sowie die „Handwerk Erlebnisroute Mittleres Fuldatal“ nominiert.

Aus den nominierten Beiträgen wählt eine Jury für die ersten beiden Kategorien jeweils einen 1. und 2. Preisträger aus. Zudem wird eine Projektidee ausgezeichnet.
„Mit mehr als 7,6 Mio. Übernachtungen ist die GrimmHeimat NordHessen die größte ländliche Tourismusregion in Hessen. Um diese Stellung im bundesweiten und internationalen Wettbewerb weiter auszubauen, ist die Innovationfähigkeit, die sich in den nominierten Projekten zeigt, ganz entscheidend“, sagt Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH.

Träger des Innovationspreises für die Tourismuswirtschaft sind neben der HA Hessen Agentur GmbH, der Hessische Tourismusverband e.V., der Hessische Heilbäderverband e.V., der DEHOGA Hessen e.V. und die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in Hessen. Kooperationspartner ist der ADAC Hessen-Thüringen.

Auf die Gewinner warten attraktive Geldpreise in Höhe von insgesamt 8000 Euro sowie die kostenfreie Teilnahme an der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) 2014. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com