Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Staub: Bewegtbildtheater in der Homberger Stadthalle

staub130912aHomberg. Zum „Tag des offenen Denkmals“ und im Rahmen des Themas  Konzerte und Kleinkunst präsentierte am 8. September um 20 Uhr der Homberger Kulturring mit Unterstützung und Förderung die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen Thüringen das bewegtbildtheater „STAUB“ in der Stadthalle. Die Inszenierung von Martina Roth und Johannes Conen erzählte in traumhaft surrealen Szenerien die Geschichte von einer Frau, einer Frau mit Erinnerungen an „Dinge“, die ihr die Menschen zur Aufbewahrung gegeben hatten. Monika Roth verstand dies dem Publikum in einer eindrucksvollen Produktion ihres Könnens zu vermitteln.

Durch eine besondere Bühnentechnik, für die Johannes Conn verantwortlich war, wurde den Zuschauern durch geschickte Bildprojektion surreale Dialoge vermittelt in Folge dessen die Besucher mit ihren eigenen Spiegelbildern, die sich in einem alten schmutzigen Fensterrahmen widerspiegelten, interagieren konnten.

staub130912b„bbt bewegtbildtheater“ ist absolut sehenswert und regte zum Nachdenken an, was die Besucher dieser Veranstaltung auch taten und nach der Aufführung sogar Gelegenheit bekamen eigene Fragen an Monika Roth zu dem Inhalt der Aufführung zu stellen. (adg)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen