Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erfolgreichste Saison für Max Feger

Platz drei Im letzten Saisonrennen bei Regen und Kälte

max-feger131107aMelsungen. „Die Saison 2013 war meine bisher erfolgreichste. Nach dem Trainingslager im Frühjahr auf Sardinien konnte ich den SKS Kellerwald Marathon gewinnen und fuhr in der restlichen Saison drei weitere Gesamtsiege ein“, stellt Max Feger von der MT Radhaus Melsungen am Ende einer langen Mountainbike-Saison zufrieden fest.  Seine letztes Rennen hatte er gerade hinter sich: den Langenberg-Marathon im Hochsauerlandkreis über die 70 Kilometer-Distanz. Und dieses letzte Rennen war kein reines Vergnügen, nicht nur das schwierige Geländeprofil, auch der Dauerregen mit einstelligen Temperaturen machten den Teilnehmern zu schaffen. Ein „Vergnügen“ war es dann aber, was für Feger nach ziemlich genau drei Stunden bei diesem internationalen Rennen, mit starker Konkurrenz vor allem aus den Niederlanden, herauskam. Zum 14. Mal (inklusive seiner vier Saisonsiege) fuhr er mit dem dritten Platz in diesem Jahr auf das Podium.

„Ein toller Erfolg zum Abschluss, Max hat sich in diesem Jahr klasse entwickelt und tolle Ergebnisse eingefahren“, so Spartenleiter Detlef Riehl von der MT. Das zeigt auch ein Blick auf die deutsch MTB-Rangliste, in der Max jetzt auf Platz 52 geführt wird. Gegenüber 2012 bedeutet das noch einmal einen Sprung um 77 Plätze nach vorn. „Was für ein Jahr für die MT. Enrico Oglialoros Aufstieg im Rennradbereich und Max Feger hat sich nun als einer der besten hessischen Mountainbiker etabliert. Gratulation!“

max-feger131107bIn 2014 möchte der 25-jährige Feger natürlich an seinen Leistungen anknüpfen. Zusätzlich zu seinem Programm  in 2012 hat er sich auch die Teilnahme an Etappenrennen vorgenommen. Allerdings vergisst er dabei auch seine berufliche Zukunft nicht, denn er möchte seine Meisterprüfung als Orthopädietechniker absolvieren. Und noch einen Wunsch hat er für das kommende Jahr: „Ein Traum wäre es vielleicht zusammen mit René Hördemann und anderen starken Fahrern ein regionales Team aufzubauen.“ (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com