Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Polizei ermittelt Tatverdächtigen zu mehreren Einbrüchen

Schwalm-Eder. Nach mehreren erfolgreichen und versuchten Einbrüchen in der Nacht zu Mittwoch, 13. November, in Fritzlar, Borken und Homberg gelang der Polizei die Identifizierung und spätere Festnahme eines 50-jährigen Tatverdächtigen aus dem Landkreis Kassel. Der Mann ist, wie sich herausstellte, bereits in der Vergangenheit einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten. Auf die Spur des Tatverdächtigen kamen Beamte der Polizeistation Fritzlar nach zwei versuchten Einbrüchen in Geschäfte in der Straße Am Jordan, die in der Nacht zu Mittwoch begangen wurden. Ein Zeuge hatte gegen 4 Uhr den Einbruchsversuch bemerkt und die Polizei verständigt. Er konnte eine Beschreibung von zwei Tatverdächtigen geben, die in Richtung der Straße Am Hospital weggegangen seien. Beamte der Polizeistation Fritzlar konnten wenig später in der Innenstadt von Fritzlar ein verdächtiges Fahrzeug mit KS-Kennzeichen aufnehmen. Der Fahrer, auf den die Beschreibung des Zeugen passte, stoppte das Auto in der Allee und flüchtete zu Fuß, als er den Streifenwagen bemerkte. Der Mann konnte zunächst entkommen. Das Auto wurde sichergestellt. Im Fahrzeuginneren wurden mehrere neuwertige Bekleidungsstücke und einige E-Books aufgefunden.

Wie sich am Mittwochmorgen herausstellte, stammen die Gegenstände aus Einbrüchen in eine Buchhandlung in der Bahnhofstraße in Borken und in ein Bekleidungsgeschäft in der Westheimer Straße in Homberg, die ebenfalls in der gleichen Nacht angegangen worden waren. Die Betroffenen erstatteten am Mittwochmorgen Anzeige, nachdem sie die Einbrüche bemerkt hatten.

Im Verlauf des Mittwoch konnte der 50-jährige Tatverdächtige, den die Beamten bereits im Verlauf der Nacht identifizieren konnten, in seiner Wohnung im Landkreis Kassel angetroffen werden. Im Vorfeld hatte die Polizei bereits über die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss gegen den Tatverdächtigen erwirkt, der noch am Mittwoch vollstreckt wurde. Ob einzelne Gegenstände, die in der Wohnung des Tatverdächtigen vorgefunden ebenfalls aus Straftaten erlangt wurden, bedarf der weiteren Abklärung. Nach Abschluss der Durchsuchung wurde der Tatverdächtige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß belassen.

Die Ermittlungen zur Abklärung, ob der Tatverdächtige für weitere vorausgegangene Straftaten als Täter in Betracht kommt, dauern an. Ebenso ist der zweite Täter, den der Zeuge in Fritzlar beobachtet hatte, noch nicht bekannt. Bei dem sichergestellten Tatfahrzeug handelt es sich um einen gelben Renault Kangoo mit KS-Kennzeichen. Eventuell ist das Fahrzeug auch an möglichen anderen Tatorten aufgefallen. Hinweise nimmt die Polizei in Homberg entgegen, Telefon (05681) 7740. (ots)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com