Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bescherung für Betriebe

Kompetenzmanagement-Zertifikate werden auf dem Weihnachtsmarkt übergeben

Niedenstein. Der Weihnachtsmarkt der Dienstleister Gemeinschaft Niedenstein e.V. wird am 7. Dezember den stimmungsvollen Rahmen bilden für die feierliche Übergabe von Zertifikaten an neun Betriebe aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Dies teilt Landrat Frank-Martin Neupärtl mit. Für die Einführung von KMU.Kom, einem innerbetrieblichen Verfahren zum Kompetenzmanagement und zur Personalentwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen, werden unter anderem Guentherdieter Fricke, Geschäftsführer des Therapiezentrums Johanneshof und Vorsitzender der Dienstleister Gemeinschaft Niedensteins sowie Anna Fricke, Geschäftsführerin des örtlichen Waldkindergartens, ausgezeichnet.

Landrat Neupärtl freut sich über die große Zahl beteiligter Firmen im Schwalm-Eder-Kreis: „Was 2012 mit zunächst fünf Betrieben in unserem Landkreis begann, wurde im laufenden Jahr bei 13 weiteren Firmen fortgeführt, die dadurch ein klares Bekenntnis zum Prozess des lebenslangen Lernens leisten.“ Von den 75 Firmen hessenweit, die KMU.Kom derzeit anwenden, stammt rund ein Viertel aus dem Schwalm-Eder-Kreis.

Dr. Cornelia Seitz, Leiterin der Forschungsstelle des Bildungswerks der Hessischen Wirtschaft in Bad Nauheim wird das begehrte Zertifikat in Niedenstein auch an folgende Betriebe aus dem Landkreis übergeben: BfV Fahrschule Mathias Friedrich, Friseursalon Ivette Amato, Boutique Augenweide, Orthopädische Praxis Fritzlar – Stange, Uwe & Kollegen Dres. med., Agentur & Lettershop Roland Albrecht, Ergotherapie Zentrum Sinning.

All diese Betriebe erhalten damit den Nachweis, dass bei ihnen ein qualifizierter Reflexionsprozess über die Kompetenzen der Beschäftigten stattfindet. Auf dieser Grundlage können Ziele zur Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter definiert werden. Neben dem Zertifikat sind es vor allem die daraus entstehenden Perspektiven für die Betriebe und die einzelnen Beschäftigten, die den Wert des KMU.Kom-Verfahrens ausmachen.

Der Landrat weist darauf hin, dass nach der feierlichen Zertifikatsübergabe der Qualifizierungsbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises, Udo Grenzebach, mit dem Infomobil der Weiterbildung Hessen e.V. vor Ort ist und interessierten Firmen und Beschäftigten am 7. und 8. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in Niedenstein für Beratungen zur Qualifizierung und Weiterbildung zur Verfügung steht. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com