Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

DHB-Pokal: MT empfängt Göppingen

MT MelsungenKassel/Melsungen. Unmittelbar vor dem Bundesligaspiel zwischen Frisch Auf Göppingen und der SG Flensburg-Handewitt am Mittwochabend wurde von DHB-Präsident Bernhard Bauer das Viertelfinale im DHB-Pokal ausgelost. Der Verbandschef bescherte der MT Melsungen ein Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen. Bernhard Bauer zog als erstes Los die HSG Wetzlar und als Gegner die SG Flensburg-Handewitt. Mit der dritten Kugel schon wurde die MT Melsungen aus dem Topf gefischt, als Gegner folgte Frisch Auf Göppingen. In der EWS-Arena, in der die Auslosung stattfand, war von den zu diesem Zeitpunkt erst spärlich besetzten Reihen leichte Unruhe zu vernehmen. Mit den Berliner Füchsen gegen den  TBV Lemgo wurde dann ein weiteres liga-internes Duell ermittelt. Der Wunsch von Zweitligist VfL Bad Schwartau auf ein Heimspiel wurde hingegen nicht erfüllt. Zuerst gezogen wurden nämlich die Rhein-Neckar Löwen. Der unterklassige Verein hat in dieser Runde nicht mehr automatisch Heimrecht.

Frisch Auf Göppingen ist für die MT als Pokalgegner gänzlich neu. Noch nie gab es ein Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften im Cup-Wettbewerb. Die Zahl der Punktspiel-Duelle reicht indes zurück bis in die Zweitligazeiten. Aktuell stehen die Schwaben auf dem 11. Tabellenplatz und hinken ihren Saisonerwartungen hinterher. Das führte dazu, dass sie sich am 3. Dezember nach neun Jahren von Trainer Velimir Petkovic trennten. Die sportliche Verantwortung liegt derzeit in den Händen des früheren Göppinger Bundesligaspielers Aleksandar Knezevic. Der hatte zuvor das Frauenbundesligateam von Frisch Auf gecoacht.

Während die MT das Viertelfinale durch einen souveränen 33:24-Sieg beim Zweitligisten HC Erlangen erreichte, benötigte zur gleichen Zeit Frisch Auf Göppingen beim Zweitligisten TV Bittenfeld die Verlängerung, um sich nach 70 Spielminuten mit 39:36 durchzusetzen.

MT-Trainer Michael Roth: Unser Wunsch nach einem Heimspiel ist in Erfüllung gegangen, das war das wichtigste. Ich freue mich sehr über dieses Los, denn es ist eine Chance für uns, erneut ins Final Four nach Hamburg zu kommen. Dafür werden wir alles geben. Wir haben die letzten drei Ligaspiele gegen Göppingen gewonnen, aber nun stehen wir uns im Pokalwettbewerb gegenüber. Das heißt, es ist ein 50:50-Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe, bei dem wir durch den Heimvorteil etwas begünstigt sind. Aber auch ein solches Spiel muss man erst einmal gewinnen.

DHB-Präsident Bernhard Bauer: „Die MT Melsungen spielt eine gute Saison aber ich denke, Frisch Auf Göppingen kann sich auch noch steigern“.

Viertelfinale DHB-Pokal Herren:
HSG Wetzlar – SG Flensburg-Handewitt
MT Melsungen – Frisch Auf! Göppingen
Rhein-Neckar Löwen – VfL Bad Schwartau
Füchse Berlin – TBV Lemgo

Spieltermin der Viertelfinals ist der 26. Februar, das Final Four, die Runde der letzten Vier, findet am 12./13. April in Hamburg statt. (Bernd Kaiser)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com