Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Regio Team SF im Trainingslager auf Gran Canaria

Intensive Vorbereitung auf die Saison 2014

Trainieren in der Sonne und unter Palmen im Trainingslager auf Gran Canaria. Man sieht ihnen die Kraft, die sie in den Bergen der Sonneninsel getankt haben förmlich an: (v.l.) Roman Kuntschik, Stefan Arndt, Aadyl Khatib und Axel Hauschke. Siege wollen sie in diesem Jahr für die MT melsungen einfahren. Foto: nhMelsungen. „In dieser ersten Saison für die MT Melsungen wollen wir natürlich besonders viele Erfolge einfahren“, macht Routinier Axel Hauschke während des zweiwöchigen Trainingslagers auf Gran Canaria deutlich. Auf die Sonneninsel hat es die Radsportler des Regio Teams SF  gezogen, die zum Ende des Jahres 2013 überraschend bei der MT Melsungen angeheuert haben. „Es ist wichtig, jetzt im Winter möglichst viele Kilometer zu fahren, damit wir gut vorbereitet für die gesamte Saison sind“, stellt Sprinter Roman Kuntschik fest, „und das können wir am besten dort, wo es warm ist.“

1500 Kilometer und viele tausend Höhenmeter gehören zum Programm auf der bergigen Insel, die schon jetzt im Januar einiges von den Radsportlern fordert. Zwischen 30 und 40 Rennen warten auf die Neuzugänge der MT und da will man – wie in den vergangenen Jahren – zeigen, dass man zu den besten Teams in Deutschland gehört. Noch mehr Siege als in den vergangenen Jahren (2012 und 2013 waren es 15), das ist der Wunsch, den alle ganz offen aussprechen.  Sie wollen der Konkurrenz in der Radsport-Eliteklasse „das Fürchten lehren“.

Und als Höhepunkt steht dann das Straßenrennen am 29. Juni 2014 bei den Deutschen Meisterschaften in Baunatal/ Edermünde auf dem Programm. Man darf gespannt darauf sein, wie sich Hauschke und Co. von der MT Melsungen dann gegen Top-Stars wie Marcel Kittel, Andre Greipel und Toni Martin schlagen werden. Gerade dafür sind die frühen Trainingskilometer besonders wichtig.

Sperre läuft bis Ende März
Wie der MT jetzt vom Hessischen Radsportverband mitgeteilt wurde, wird die Sperre, die die Radsportler beim Vereinswechsel in Kauf nehmen müssen, nun doch bis zum 31. März dauern. Der einzige, der vorher an den Start gehen darf ist das Melsunger „Eigengewächs“ Enrico Oglialoro. Die rennfreie Zeit wollen die anderen nicht nur für Trainingskilometer nutzen, sondern auch dafür Melsungen und die Region noch stärker für den Radsport gewinnen.  Geplant ist im März ein Trainingstermin mit dem Regio Team SF, zu dem man alle Radsportinteressierten in und um Melsungen einladen will. Außerdem werden die Radsportler sich bei einem Termin im Frühjahr der Öffentlichkeit in der Fuldastadt vorstellen. Dabei wird auch ein weiterer neuer Sponsor aus Melsungen, der sich einen besonders guten Platz auf den neuen Trikots sichern konnte, präsentiert werden. „Wir wollen den Radsport in Nordhessen nach vorn bringen und erhoffen uns Motivation für junge talentierte Radsportler“, macht Dr. Dieter Vaupel  von der MT die Zielsetzung  all dessen deutlich. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com