Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sechs Pkw in Besse aufgebrochen

Edermünde-Besse.  Bargeld, Navigationssysteme und einen wertvollen Gasdruckluftmesser erbeuteten unbekannte Täter bei sechs Pkw-Aufbrüchen in der vergangenen Nacht. In der Lessingstraße wurde ein brauner BMW aufgebrochen indem ein Dreieckfenster auf der linken Seite zerstört wurde. Die Täter entwendeten das fest eingebaute Navigationssystem im Wert von 2.000 Euro aus dem Fahrzeug. Der angerichtete Sachschaden beträgt 150 Euro. Einen Gasdruckluftmesser im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten die unbekannten Täter beim Aufbruch eines schwarzen Mercedes in der Grimmstraße. Hier hatten die Täter die Fensterscheiben der beiden rechten Türen eingeschlagen. Der Sachschaden beträgt 700 Euro.

Acht Euro Bargeld erbeuteten die unbekannten Täter bei einem Aufbruch eines schwarzen BMW X3 im Enger Weg. Hie zerstörten die Täter je eine Scheiben der Fahrer- und Beifahrerseite. Der angerichtete Sachschaden beträgt 1.500 Euro. Einen geringen Bargeldbetrag von 15 Euro erbeuteten die unbekannten Täter beim Aufbruch eines silbernen Mercedes in der Querstraße. Die Täter hatten hier die Dreieckscheibe der hinteren rechten Tür aufgebrochen und das Bargeld aus dem Fahrzeug entwendet. Der Sachschaden beträgt 200 Euro.

In der Straße Zum Heidborn brachen die unbekannten Täter einen schwarzen VW Tiguan auf und entwendeten daraus das fest eingebaute Navigationssystem im Wert von 1.500 Euro. Die Täter hatten das Fahrzeug geöffnet, indem sie eine Fensterscheibe der Beifahrerseite aufbrachen. Der angerichtete Sachschaden beträgt 800 Euro. In der Scharfensteinstraße versuchten die Täter um 0.33 Uhr einen braunen VW Passat aufzubrechen. Sie schlugen die Seitenscheibe der Beifahrertür ein und lösten hierdurch die vorhandene Alarmanlage aus. Von einem aufmerksam gewordenen Zeugen konnten zwei Personen gesehen werden, welche in die Feldgemarkung Richtung Gudensberg flüchteten. Der angerichtete Sachschaden beträgt 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, Telefon (05622) 99660. (ots)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com