Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Frauenfrühstück am Internationalen Frauentag

Samstag, 8.März, 9.30 bis 12.30 Uhr, Stadthalle Melsungen

Melsungen. „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ lautet die eindeutige Formulierung im Grundgesetz. Die Wirklichkeit sieht anders aus.  Immer noch unterscheiden sich die Lebenswirklichkeiten von Frauen und Männern: Frauen bringen deutlich mehr Zeit für die Sorgearbeit für Kinder und hilfebedürftige Angehörige auf als Männer. Frauen ist deshalb oftmals eine existenzsichernde Erwerbstätigkeit verwehrt Frauen arbeiten nicht selten unter ihren beruflichen Qualifikationen und in prekärer Beschäftigung. Frauen werden häufiger Opfer von Belästigung und Gewalt. Frauen leben im Alter oft unter der Armutsgrenze.

Zwar hat sich in den letzten Jahrzehnten die Gesellschaft grundlegend gewandelt und auch die Situation von Frauen in vielen Bereichen verändert: die Erwerbsbeteiligung von Frauen und Müttern ist gestiegen, ihre beruflichen Chancen und Karrieremöglichkeiten haben sich erweitert, Lebens- und Arbeitsmodelle sind vielfältiger geworden. Aber weder die Organisation noch die Qualität von Fürsorgearbeit passen zu diesen veränderten Bedingungen und Ansprüchen des Lebens und Arbeitens.

Im Mittelpunkt eines Frauenfrühstücks steht deshalb die Frage, ob und wie  Familien- und Erwerbsarbeit vereinbar sind. Dr. Anette Beller, Finanzvorstand B.Braun AG wird in ihrem Beitrag auf die Zerreißprobe zwischen beruflichen und familiären Anforderungen eingehen und Impulse geben. Bei reichhaltigem Frühstücksbüffet besteht die Möglichkeit zum Kennenlernen, Austausch und Gespräch.

Die musikalische Begleitung bietet Frau Esipovich am Klavier und der Auftritt der Primacanta-Kinder der Melsunger Grundschule am Schloth bereichert das Programm.

Die Veranstalterinnen wollen den Internationalen Frauentag der Tradition gemäß nutzen, um auf bestehende Ungleichheiten aufmerksam zu machen und zum Abbau von Benachteiligungen aufzurufen .

Veranstalter:
DGB-Frauen, Frauen von Bündnis 90/Die Grünen, CDU Frauenunion, Frauen in der SPD, Frauennetzwerk e.V., Kinder- und Frauenbeauftragte der Stadt Felsberg, Kinder- und Frauenbeirat der Stadt Felsberg, Kreisfrauenbeauftragte, Seniorenbeauftragte der Stadt Melsungen, Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Melsungen, Frauen im Sport, evangelische Frauen und Bezirkslandfrauenverein Melsungen.

Eingeladen sind alle interessierten Frauen. Kosten des Frühstücksbuffets: 7,50 Euro. Selbstverständlich wird Kinderbetreuung angeboten (bitte Anzahl und Alter der Kinder mitteilen). Zur Erleichterung der Vorbereitung wird um eine kurze Anmeldung gebeten.

Kontakt:
Frauenbüro Schwalm-Eder
Trudi Michelsen
Email: Trudi.Michelsen@schwalm-eder-kreis.de
Telefon (05681) 775 191
Parkstr. 6
34576 Homberg/Efze



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB