Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Qualifizierungsberatung bricht 2013 alle Rekorde

Schwalm-Eder. Der Qualifizierungsbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises hat seinen Tätigkeitsbericht für 2013 vorgelegt. Landrat Frank-Martin Neupärtl zeigte sich mit dem Jahresergebnis sehr zufrieden: „Das ist eine wahre Erfolgsbilanz. Mehr als 500 Betriebe im Schwalm-Eder-Kreis konnten 2013 von der Beratung unseres Qualifizierungsbeauftragten profitieren“, so der Landrat. 96 Beschäftigte kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) aus dem Schwalm-Eder-Kreis erhielten nach einer Beratung im Fachbereich Wirtschaftsförderung einen Hessischen Qualifizierungsscheck und somit einen bis zu 50%igen Zuschuss zu einer Weiterbildungsmaßnahme. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 37 Prozent.

123 Unternehmen konnten individuell zu Fragen der Fort- und Weiterbildung beraten werden. 13 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen haben 2013 das Personalentwicklungsinstrument „KMU.Kom – Kompetenzbuch für kleine und mittlere Unternehmen“ eingeführt und wurden vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft zertifiziert. Das Instrument beinhaltet Beratungen und Schulungen zum Thema Kommunikation und Gesprächsführung sowie zu Mitarbeiterführung. Landrat Neupärtl betont, dass Weiterbildung und Personalentwicklung wichtige Faktoren für den Unternehmenserfolg und die Beschäftigungssicherung sind. „Dies wird durch die Nachfrage während des vergangenen Jahres eindrucksvoll verdeutlicht“, so Neupärtl.

Schriftlich, telefonisch, auf Messen und Veranstaltungen hat der Qualifizierungsbeauftragte 439 weitere Unternehmen über Fördermöglichkeiten für Weiterbildung sowie Instrumente der Personalentwicklung informiert.

Er organisierte außerdem mehrere Veranstaltungen, zum Beispiel die Wagenburg der Bildung im Juni in Fritzlar. Daran nahmen neben dem Infomobil der Weiterbildung Hessen e.V. auch das Jobmobil des Schwalm-Eder-Kreises sowie das Infomobil Berufliche Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung teil. Die Interaktion dieser dreier Infomobile ist bisher bundesweit einzigartig. Weiterhin wurden wieder mehrere Impulsveranstaltungen angeboten. Im Jahr 2013 ging es dabei um die Themen „Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) – Magnet für Fachkräfte“ sowie „Konfliktmanagement“.

Mit dem Infomobil der Hessischen Qualifizierungsoffensive war der Qualifizierungsbeauftragte in den Städten und Gemeinden des Schwalm-Eder-Kreises präsent und brachte das Beratungsangebot in die Fläche. Dabei wurden 2013 auch mehrere Firmen direkt angefahren, die ihren Beschäftigten so ein ganz besonderes Beratungsangebot vor Ort machen konnten.

Hintergrund:
Der Qualifizierungsbeauftragte Udo Grenzebach berät und unterstützt Unternehmen im Schwalm-Eder-Kreis, Firmen, Betriebe, Geschäfte, Organisationen und Vereine, die das KMU-Kriterium erfüllen, bei Fragen und Anforderungen an berufliche Weiterbildung und Personalentwicklung. Dieser Service  ist ein kostenfreies Angebot des Landkreises, Fachbereich Wirtschaftsförderung, für hier ansässige Unternehmen, gefördert aus Mitteln des hessischen Wirtschaftsministeriums und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds. Das Programm wird 2014 fortgeführt, Beratungen für Qualifizierungsschecks können jedoch nur noch bis 31. März stattfinden. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com