Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ein MT-Trio für Deutschland

mt140320Melsungen. Der Deutsche Handballbund (DHB) hat am Donnerstag den Kader für den Lehrgang der Männernationalmannschaft, einschließlich der beiden Länderspiele am 4. und 5. April gegen Ungarn, bekannt gegeben. Mit Felix Danner, Michael Allendorf und Johannes Sellin stehen gleich drei Spieler der MT Melsungen im 19-köpfigen Aufgebot. Wer von ihnen dann tatsächlich in den Spielen in Oldenburg und in Lingen zum Einsatz gegen die Magyaren kommen wird, entscheidet Bundestrainer Martin Heuberger jeweils individuell vor den jeweiligen Spielen.

Der doppelte Vergleich gegen den jeweils Achten der letzten Welt- und Europameisterschaft am Freitag, 4. April, 19 Uhr, in Oldenburg und am Samstag, 5. April, 20.15 Uhr in Lingen dient der Vorbereitung der deutschen Mannschaft auf die Play-offs gegen Polen, in denen es am 7. und 14. Juni in Danzig und Magdeburg um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2015 im Katar geht. Beide Länderspiele gegen Ungarn werden live im Free-TV auf Sport 1 übertragen.

Im 19-köpfigen Aufgbeot stehen mit Torwart Johannes Bitter (HSV Handball) und Spielmacher Michael Kraus (Frisch Auf Göppingen) auch zwei Spieler, die nach längerer Abstinenz ihr Comeback feiern. Martin Heuberger zur Rückkehr der beiden Weltmeister von 2007: „Ich beobachte die Liga und die Form meiner Spieler sehr intensiv. Für einen Erfolg gegen Polen brauchen wir das optimale Personal“.

Das MT-Trio war Anfang des Jahres schon einmal vom DHB für Länderspiele nominiert worden. Am Vier-Nationen-Turnier im Januar in Dortmund, Krefeld und Oberhausen gegen Russland, Island und Österreich nahm Johannes Sellin teil und in den fast gleichzeitig stattfindenden Tests der B-Auswahl in Tunesien spielte Felix Danner mit. Der ebenfalls dort vorgesehene Michael Allendorf musste seinerzeit wegen Verletzung passen. (Bernd Kaiser)

Das komplette Aufgebot der deutschen Mannschaft für den DHB-Lehrgang vom 31. März bis zum 5. April, einschließlich der Länderspiele gegen Ungarn:

Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin, 105 Länderspiele/ 0 Tore), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach, 178 / 1), Johannes Bitter (HSV Hamburg, 139 / 1)

Feld: Stefan Kneer (SC Magdeburg, 50 / 82), Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen, 87 / 332), Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen, 202 / 48), Johannes Sellin (MT Melsungen, 19 / 51), Patrick Wiencek (THW Kiel, 54 / 121), Felix Danner (MT Melsungen, 11 / 10), Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt, 162 / 556), Hendrik Pekeler (TBV Lemgo, 15 / 23), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen, 60 / 152), Michael Allendorf (MT Melsungen, 9 / 16), Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt, 51 / 118), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen, 15 / 26), Steffen Fäth (HSG Wetzlar, 16 / 15), Michael Haaß (SC Magdeburg, 115 / 174), Kai Häfner (HBW Balingen-Weilstetten, 19 / 29), Michael Kraus (Frisch Auf Göppingen, 113 / 372).

Bundestrainer: Martin Heuberger, Co-Trainer Jan Gorr.



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com