Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Workshop zur Musikvermittlung: Abschlusskonzert am 6. April im Kloster Haydau

elsa-dreising140330Morschen. Bereits zum siebten Mal veranstaltet der in Berlin ansässige Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im Kloster Haydau einen Workshop zur Musikvermittlung. Hier erhalten junge Musikerinnen und Musiker die Chance, mit ausgewählten Trainern und erfahrenen Bühnenpersönlichkeiten die eigene „Performance“ theoretisch sowie praktisch zu üben und ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf Moderation und Musikvermittlung individuell auszubauen. Dieser Workshop dient normalerweise zur Vorbereitung der Teilnehmer auf den vom Kulturkreis organisierten Musikwettbewerb, der jährlich an wechselnden Orten unter dem Motto „Ton und Erklärung – Werkvermittlung in Musik und Wort“ für die Instrumente Klavier, Violine und Violoncello sowie für Gesang durchgeführt wird. Die Besonderheit dieses Wettbewerbs liegt in der Herausforderung für die Teilnehmer, die Jury nicht nur durch ihr Instrumentalspiel oder Gesangsvortrag (den Ton), sondern auch durch das Anmoderieren ihrer Werke (die Erklärung) von ihren Fähigkeiten zu überzeugen.

In diesem Jahr fand der Wettbewerb aus organisatorischen Gründen bereits im Januar in Leipzig statt . Die Sopranistin Elsa Dreisig (22, Paris) hat den mit 10.000 Euro dotierten Musikpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft erhalten. Die beiden Dozenten des Workshops, Dr. Christian Detig (Musikchef Kulturradio des Rundfunks Berlin-Brandenburg) und Martin Quilitz (Entertainer, Moderator & Coach aus Berlin), werden die Teilnehmer eineinhalb Tage lang in Musikmoderation und -präsentation, Bühnenpräsenz und Körpersprache schulen. Christian Detig gibt folgende Fragestellungen vor: „Wie ist eine Moderation aufgebaut? Wie stehe ich auf der Bühne? Wie fange ich an, wie höre ich auf? In welcher Sprache spreche ich zu wem? Wie lange sollte ich reden und vor allem worüber, die Gretchenfrage: Was sage ich eigentlich über die Musik? Der Workshop ist eine Mischung aus selbsterarbeiteten Einsichten vor allem durch praktische Übungen“

Die Teilnehmer studieren Gesang an verschiedenen Musikhochschulen in Deutschland und im Ausland. Alle sind erfolgreiche, junge Sängerinnen und Sänger, die gerne konzertieren und bereits erste Erfahrungen darin gesammelt haben, ihre Konzerte selber zu moderieren.

Das Abschlusskonzert findet am Sonntag, 6. April, um 17 Uhr im Kloster Haydau statt, der Eintritt ist frei. Vor dem Konzert ab 16 Uhr lädt der Kulturring Morschen zu einer gemütlichen Kaffeestunde ein.

Veranstalter: Kulturring Morschen in Kooperation mit dem Kulturkreis der deutschen Wirtschaft, Berlin mit freundlicher Unterstützung der B. Braun Melsungen AG. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB