Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Buch zur Schulgeschichte der THS erschienen

ths-homberg140402Homberg. In diesem Jahr feiert die Theodor-Heuss-Schule (THS) ein Doppeljubiläum. Der Altbau wurde im Januar 135 Jahre alt und am 1. April vor 50 Jahren erfolgte die Umbenennung von der August-Vilmar-Schule zur Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule hin. Diese Jubiläen hat Thomas Schattner nach mehr als zehn Jahren als Leiter des Schulmuseums zum Anlass genommen, einen historischen Bildband zur Schulgeschichte zu publizieren. Dieser spiegelt rund die ersten 100 Jahre der Schule in etwa 350 Fotos und Dokumenten wider, vom Beginn bis in die frühen 1980er Jahre. In diesem Band steht neben der Schulgeschichte auch die Geschichte des damaligen Lehrerseminars im Zentrum, welche in Homberg bereits 1835 begann und spätestens mit dem Neubau des Seminargebäudes in die ganze Umgebung weit ausstrahlte. Die Geschichte der „Schulen“ (August-Vilmar- und Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule) soll sich in diesem Buch aber nicht auf unzählige Abbildungen von Schulfesten, Konzerten, Bundesjugendspielen oder Abiturientenjahrgängen beschränken. Stattdessen soll das spezifische der Schulgeschichte im Vordergrund stehen.

Es geht unter anderem darum, dass die Schule sowohl im Ersten wie auch im Zweiten Weltkrieg als Lazarett zweckentfremdet wurde, dass Roland Freisler, der als Chef des Volksgerichtshofes im NS-Staat u.a. Mitglieder der „Weißen Rose“ aburteilte, in der Schule Vorträge hielt, dass auch der ehemaligen jüdischen Schüler gedacht wird, die in den 1930er Jahren nur wegen ihrer Religion die Schule verlassen mussten, dass die Schule 1968 auf dem Höhepunkt der Studenten- und Schülerproteste vom Magazin „Der Spiegel“ als „Pornoschule“ bezeichnet wurde, schließlich stand die THS damals republikweit im Rampenlicht und es geht darum, dass man in den 1970er Jahren mit dem Abriss von Teilen des Altbaus Bausünden begangen hat, die heute undenkbar wären.

Der Band, unter dem Titel „Vom Königlichen Lehrerseminar über die AVS zur THS: 135 Jahre Bildungsanstalt in Homberg“ kann in jeder Buchhandlung und bei Amazon für 9,20 Euro erstanden werden (ISBN-13: 978-1495387548). (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com