Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schützenkreis Melsungen ordnet sich neu – Ära Vogt endet

Die neuernannten Ehrenmitglieder von links: Ehrenausschussvorsitzender Heinrich Schmoll, Elfriede Wiederrecht, Horst Ploch, Reinhild Vogt und Ehren-Kreisschützenmeister Norbert Vogt. Foto: nhMelsungen. Die Neuwahl des Kreisvorstandes, Ehrungen und Berichte über das abgelaufene Sportjahr standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der 31 Vereine  des Schützenkreises Melsungen. Achtzig Delegierte der Vereine waren in das Dorfgemeinschaftshaus Felsberg-Rhünda eingeladen. Es sollte ein besonderer Kreisschützentag werden. Als Gäste begrüßte der noch amtierende Kreisschützenmeister Norbert Vogt in Vertretung des Bürgermeisters der Stadt Felsberg Stadtrat Volker Stieglitz, den Vorsitzenden des Sportkreises Schwalm-Eder Ulrich Manthei, den Vizepräsidenten des Hessischen Schützenverbandes Franz-Josef Kerber und den Gauschützenmeister des Gaues 3 Schwalm-Knüll Michael Kratz. Sein besonderer Gruß galt dem Ehrenkreisschützenmeister Oskar Musollf und den Ehrenmitgliedern des Kreises Heinrich Schmoll, Wilfried Besser und Alois Nowak.

In ihren Grußworten erklärten Volker Stieglitz und Ulrich Manthei die Bedeutung der Sportvereine für das soziale Miteinander im öffentlichen Leben und betonten wie sicher und diszipliniert die Schützen mit ihren Sportgeräten umgehen. Franz-Josef Kerber und Michael Kratz informierten die Versammlung über die angestrebte Strukturreform des Verbandes bis 2020. Alle Redner dankten den ausscheidenden Kreisvorstandsmitgliedern für ihre jahrzehntelange Arbeit zum Wohl der Schützen und des Schießsportes.

Bei den Neuwahlen wurde der Kreisvorstand komplett verjüngt. Zum neuen Kreisschützenmeister wählte die Versammlung Thomas Scholl, Rhünda. Jörg Schwarzenau, Malsfeld, wurde stellvertretender Kreisschützenmeister, Schriftführerin Birgit Kofferath, Rhünda, und Damenleiterin Irene Heiwig, Konnefeld. In ihren Ämtern bestätigten die Delegierten Sportleiter Reiner Menzi, Gensungen, Schatzmeister Ulrich Heiwig, Konnefeld, und Jugendleiter Manfred Schäfer, Grebenau, sowie die Referenten der einzelnen Sportdisziplinen.

Ehrungen
Besonderer Dank wurde den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern zuteil. Mit der höchsten Auszeichnung, die der Schützenkreis verleihen kann, ernannte die Versammlung, auf Antrag des Ehrenausschusses, Norbert Vogt, Melsungen, zum Ehrenkreisschützenmeister. Elfriede Wiederrecht, Lande 57, Horst Ploch, Elfershausen, und Reinhild Vogt, Melsungen, wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Heinrich Schmoll, Vorsitzender des Ehrenausschusses, blickte bei Norbert Vogt auf 38 Jahre Kreisvorstandsarbeit, davon 20 Jahre als Kreisschützenmeister, zurück. Elfriede Wiederrecht begleitete das Amt der Schriftführerin 23 Jahre. Horst Ploch gehörte dem Kreisvorstand ebenfalls 23 Jahre an, davon 15 Jahre als Kreisjugendleiter. Reinhild Vogt fungierte 26 Jahre als Kreisdamenleiterin.

Weitere Ehrungen nahm der Vizepräsident des Hessischen Schützenverbandes vor. Geehrt wurden mit dem Hessischen Ehrenzeichen in Bronze Manuela Staschik, Heiko Staschik, beide Elfershausen, Heinz Bührig, Florian Lopez und Wolfgang Weg, alle Beiseförth. Das Hessische Ehrenzeichen in Silber erhielt Dieter Ploch aus Elfershausen. Das Hessische Ehrenzeichen in Gold ging an Siegfried Bulat und Holger Reichbott, beide Neumorschen, sowie Rudi Reinhardt aus Binsförth.

Das Große Hessische Ehrenzeichen in Bronze wurde an Werner Ast, Neumorschen, und Hans-Georg Schellhase, Beiseförth, verliehen. Das Große Hessische Ehrenzeichen in Silber erhielt für seine Vorstandsarbeit seit 1982 Peter Schmidt, Georgenfeld.

Verdienstnadeln des Schützenkreises überreichte Kreisschützenmeister Norbert Vogt. Die Verdienstnadel in Bronze ging an Ute Sinning uas Helmshausen-Hesserode. Die Verdienstnadel in Silber erhielten Ulrich Andre Werner, Körle, Dieter Tripp, Adelshausen, und Martin Wehrhahn, Guxhagen.

Mit dem Dank an den ausrichtenden Verein „Hessische Schweiz“ Rhünda und den besten Wünschen für das Sportjahr 2014 beendete der neue Kreisschützenmeister Thomas Scholl den Kreisschützentag. (Reinhild Vogt)



Tags: , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com