Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Norbert Weinreich überzeugte beim Werfer-Fünfkampf

norbert-weinreich140413Borken/Melsungen. Beim traditionellen Werfer-Fünfkampf der Senioren, der bereits zum 20. Mal im Borkener Blumenhain-Stadion ausgetragen wurde, überzeugte der Melsunger Norbert Weinreich mit 2614 Punkten. Damit setzte sich der 46-Jährige in der Wertung der Altersklasse der M30 bis einschließlich M45 durch und bezwang dabei die neun Jahre jüngeren Tobias Dockhorn aus Sontra (2608 Punkte) und Martin Siebert aus Spangenberg (2465 Punkte).  Norbert Weinreich, der Anfang März bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt überraschend die Bronzemedaille im Diskuswerfen der M45 mit 38,42 Meter gewinnen konnte, eröffnete im Hammerwerfen den Borkener Mehrkampf mit 24,54 Meter und bekam dafür 357 Punkte. Martin Siebert erhielt für seine 44,44 Meter 607 Zähler und lag nach dem ersten Wettbewerb erwartungsgemäß vor Tobias Dockhorn (597 P.) und Christian Gundlach aus Vellmar (402 P.) in Führung.  Im Kugelstoßen demonstrierte Norbert Weinreich mit seiner Drehstoßtechnik seine neuen Kraftwerte, denn er steigerte seine Vorjahresbestweite von 10,94 auf  11,07 Meter und machte wertvollen Boden gegen seine Konkurrenten gut.  Mit 10,28 m (Siebert)  und 10,22 m  (Dockhorn)  büßte die Konkurrenz fast einen Meter ein.

Obwohl Norbert Weinreich im Diskuswerfen mit 37,02 Meter hinter den Erwartungen zurückblieb, erhielt der Diskuswurfspezialist mit 759 Punkte nicht nur die Tageshöchstpunktzahl, sondern übernahm auch mit 1802 Zählern die Führung. Während Siebert nach seinem besten Wurf von 29,69 Meter auf  1600 Punkte kam, verlor Dockhorn nach 26,54 Meter immer mehr an Boden und hatte nach drei Wettbewerben 1523 Punkte auf seinem Konto.

Bei seinem ersten Werfer-Zehnkampf, den Norbert Weinreich im November 2013 in Vellmar bestritt, erreichte er im Speerwerfen 28,78 Meter.  In Borken bestätigte er diese Leistung mit 28,04 Meter, konnte aber nicht verhindern, dass Tobias Dockhorn mit 37,42 Meter fast 100 Punkte gut machte und somit für die Endabrechung noch einmal gefährlich werden sollte.  Martin Siebert kam mit 28,94 Meter nur unwesentlich weiter als der Melsunger und hätte im letzten Wettbewerb fast 300 Punkte gut machen müssen, um bei der Siegerehrung auf dem obersten Podestplatz zu stehen.  Dafür machte Christian Gundlach mit 31,20 Meter wieder auf sich aufmerksam, doch hatte der Senior aus Vellmar beim Diskuswerfen wertvolle Punkte verloren, so dass er für den Sieg nicht mehr in Frage kommen konnte.

Das Gewichtwerfen als Abschluss-Disziplin musste die Entscheidung bringen. Martin Siebert, der zu Beginn als bester Hammerwerfer überzeugte, erreichte nur 11,96 Meter und sicherte sich als Endergebnis 2465 Punkte. Besser machte es Tobias Dockhorn, denn der für RKV Bebra startende Senior wuchtete das 15,88 kg schwere Wettkampfgerät auf glänzende 13,64 Meter und erhielt dafür  673 Punkte. Norbert Weinreich, der zum ersten Mal ein solch schweres Wettkampfgerät in den Händen hielt, schleuderte diese 31 Pfund auf  8,86 Meter und wurde dafür mit 472 Punkten ausgezeichnet.

Es dauerte nicht lange, bis die Reihenfolge der Seniorenwertung der M30 bis M45 feststand: Norbert Weinreich siegte bei seinem ersten Werfer-Fünfkampf mit 2614 Punkten vor Dockhorn (2608 P.) und Siebert (2465 P.).  Auf dem vierten Rang landete nach 10,31 Meter im Gewichtwerfen der 44-jährige Gundlach mit 2266 Punkten. (ajw)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com