Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tarifrunde der Kunststoff Industrie Hessen beginnt

Hessen. Die Tarifrunde für die über 18.000 Beschäftigten in der Kunststoff verarbeitenden Industrie Hessen wurde mit einem Forderungsschreiben an die Arbeitgeberseite eröffnet. Darin fordert die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) für ihre Gewerkschaftsmitglieder in den Betrieben eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Für eine gesicherte Ausbildung wird zusätzlich eine Verbesserung bei der Übernahme gefordert. Dies hat die Tarifkommission der Gewerkschaft am Donnerstag in Wiesbaden einstimmig beschlossen.  Die erste Tarifverhandlung mit dem Arbeitgeberverband beginnt am 6. Mai.

Die Vertrauensleute der IG BCE haben im Vorfeld der Sitzung der Tarifkommission mit ihren Mitgliedern in den Betrieben diskutiert und Forderungsempfehlungen an die Tarifkommission übermittelt.

Astrid Rasner, Verhandlungsführerin der IG BCE: „Neben der Einkommenserhöhung war die Ausbildungssituation in Bezug auf die Übernahme ein zentraler Diskussionspunkt. Auch für die Fachkräftesicherung in der kunststoffverarbeitenden Industrie ist die Übernahme ein attraktives Kriterium, denn Auszubildende in Deutschland werden von den Unternehmen zunehmend umworben und gelockt, so Rasner. Sie bekräftigt: „Der kunststoffverarbeitenden Industrie in Hessen geht es gut. Dieser Aufschwung muss sich auch in den Einkommen niederschlagen. Daher müssen unsere Mitglieder auch ihren gerechten Anteil daran erhalten.“ (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com