Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Autohäuser haben Energieeinsparung im Blick

kfz-innung140428Melsungen. Die Energiekosten sind ein Dauerthema. Vor allem für Unternehmen mit erhöhtem Energiebedarf. Zu dieser Gruppe zählen auch viele Autohäuser und Werkstätten. Grund genug für die Innung des Kraftfahrzeug-Handwerks Melsungen sich mit dem Thema näher zu beschäftigen und den renommierten Energieberater Dipl.-Ing. Erich Koller aus Regensburg einzuladen. Koller hat bereits rund 200 Autohäuser in Deutschland beraten und kennt die Branche aus dem Effeff.

50 Prozent Einsparung möglich
„Viele Autohäuser sind oft so alt wie ihre Besitzer. Oft ist der Betrieb nach und nach vergrößert worden, um den neuen Bedürfnissen zu entsprechen. Energieeffizienz bleibt dabei oft auf der Strecke“, so Koller. Die Schlussfolgerung, dass ältere Autohäuser und Werkstätten per se einen höheren Verbrauch als neuere Autohäuser haben, sei aber falsch, so der Experte. Auch neuere Autohäuser können Energiefresser und damit unwirtschaftlich sein. Seine Auswertung zeige, dass es für alle Betriebe lohnt, einen genaueren Blick auf den Verbrauch von Strom, Gas, Öl und Wasser zu werfen. Hier werde oft leichtfertig eine bessere Rendite verspielt. Als Beispiele nannte Koller die Werkstatt-Tore, den stark frequentierten Eingangsbereich, die Beleuchtung der Ausstellungs- und Werkhalle oder den Wasserverbrauch der Waschstraße. Wichtig sei nicht, alle Maßnahmen auf einmal durchzuführen, sondern ein abgestimmtes Energiekonzept schrittweise umzusetzen. „Das kann ganz einfach mit dem Austausch der Glühbirnen durch LED-Leuchten beginnen“, so Koller. Professionell begleitet entstehen immer mehr Einspareffekte. Die Amortisierung sollte so kurz wie möglich sein. Investitionen, die sich erst in 20 Jahren bezahlt machen sind nicht nützlich. In vielen Fällen sei das Umrüsten auf Gas und der Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) sinnvoll. Bei älteren Autohäusern können insgesamt bis zu 50 % der Energiekosten eingespart werden. Damit liege das Einsparpotenzial nur geringfügig über den von Neubauten, so der Energieexperte. Das Bafa-Programm „Systematische  Optimierung“ mache die Sanierung derzeit attraktiv.

Weitere Informationen: http://energie-effektiv.com und  www.bafa.de.

erich-koller140428Ehrung
Für ihr 50-jähriges Betriebsjubiläum wurde das Autohaus Bachmann aus Melsungen ausgezeichnet. Obermeister Rudi Hupfeld lobte das kollegiale Miteinander, welches Bachmanns seit Generationen pflegen. Ebenso wie damals Vater Erwin, gehört heute Carsten Bachmann dem Innungsvorstand an. Den Opel-Service und die Tankstelle Bachmann an der Nürnberger Straße sei Anlaufstelle für viele Autofahrer aus Melsungen und dem Umfeld. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com