Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erneute mehrere Pkw aufgebrochen

Borken/Neuental/Wabern. Am Montag, 5. Mai, wurden erneut mehrere Pkw-Aufbrüche im Raum Borken, Neuental und Wabern begangen. Die Polizei geht davon aus, dass die meisten der Fälle von demselben Täter begangen wurden. Die Polizei hat die Streifentätigkeit in den betroffenen Bereichen erhöht. Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang macht, wird gebeten sich möglichst sofort mit der Polizei in Homberg, Telefon (05681) 7740, in Verbindung zu setzen, beziehungsweise mit einer sonstigen Polizeidienststelle in der Nähe. Die erneuten Taten wurden im Verlauf des Montagnachmittag zwischen 12 und 17.45 Uhr begangen in Borken im Molkenpfad und in der Westrandstraße, in Zimmersrode in der Schulstraße und Am Weinfeld, in Wabern in der Tannenbergstraße.

Der Täter hatte es auf in den Autos liegende Handtaschen abgesehen. In allen Fällen wurde eine Seitenscheibe mit einem Stein eingeworfen. In Borken wurde um 14.45 Uhr eine verdächtige Person auf dem Parkplatz des Hallenbades an der Westrandstraße beobachtet. Die Person habe auffällig in Autos geschaut und sei jeweils geflüchtet, wenn ein Auto auf den Parkplatz fuhr. Gegen 16 Uhr wurde ein Pkw-Aufbruch auf diesem Parkplatz festgestellt. Beschreibung des Tatverdächtigen: Männlich, zirka 30 bis 35 Jahre alt, braune wellige Haare, die bis über die Ohren reichen. Er trug eine graue Jacke, Jeans. Er führte ein dunkles, älter wirkendes Mountainbike mit. Auch bei der Tat in der Tannenbergstraße in Wabern wurde um 17.45 Uhr eine männliche Person bei der Tatausführung gesehen, die nach der Tat in Richtung Bahnhof davon fuhr. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Telefon (05681) 7740.

Hinweise: Keine Taschen oder Jacken, keine Wertgegenstände im Auto zurücklassen. Wenn es nicht anders möglich ist, dann diese Dinge zumindest im Kofferraum verschließen. Dies ist jedoch bei Fahrzeugen, bei denen die Ladefläche nur mit einem Sichtschutzrollo verdeckt wird bereits wieder problematisch. Denn eventuell werden Sie bereits vom Täter beobachtet, wie Sie Gegenstände in einem solchen Kofferraum ablegen. (ots)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen