Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Aufbruchserie in Borken geht weiter

Borken. Am Samstag, 17. Mai, wurden in Borken wieder zwei Pkw-Aufbrüche begangen, die der aktuellen Serie zugerechnet werden. In beiden Fällen wurde in der Nähe wieder ein Mann mit einem dunklen Mountainbike beobachtet. Die erste Anzeige ging wegen eines Pkw-Aufbruchs ein, der zwischen 9.35 und 10 Uhr in der Berliner Straße in Borken begangen wurde. Nach Einschlagen einer Seitenscheibe des betreffenden Pkw war eine Handtasche aus dem Auto gestohlen worden. Während der sofort einsetzenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei im Raum Borken entdeckte eine Funkwagenbesatzung im Holzäckerweg in Singlis ein weiteres aufgebrochenes Fahrzeug. Auch aus diesem Auto wurde eine Handtasche gestohlen. Wie sich herausstellte, wurde diese Tat zwischen 10.35 und 11 Uhr begangen. Der an den Pkw entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 1.000 Euro.

Die Polizei bestreift die von den Pkw-Aufbrüchen betroffenen Gebiete (Borken, Wabern, Felsberg, Neuental) verstärkt und bittet um sofortige Hinweise bei verdächtigen Beobachtungen, die mit den Pkw-Aufbrüchen in Verbindung stehen könnten.

Wichtiger Hinweis: Keine Taschen, keine Wertgegenstände sichtbar im Auto liegen lassen, auch wenn sie das Auto nur für wenige Minuten verlassen. (ots)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen