Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Erste Frist für Diskontierung läuft aus

Positive Resonanz auf die Ablösevereinbarungen in den Sanierungsgebieten

Schwalmstadt. Bürgermeister Dr. Näser weist darauf hin, dass bis zum 30. Juni noch 8,25 Prozent auf den städtebaulichen Ausgleichsbetrag diskontiert werden können. „Ich bin froh, dass viele Bürger bereits die Vereinbarung abgeschlossen haben“, so Dr. Näser. Die Stadt ist nach dem Baugesetzbauch verpflichtet, in den Sanierungsgebieten von Treysa und Ziegenhain den Ausgleichsbetrag zu erheben. Bescheide werden erst ab Juli 2015 versendet. Allerdings wurden allen Grundstückseigentümern freiwillige Ablösevereinbarungen angeboten. Die Stadt informierte bereits hierzu umfänglich – auch auf der städtischen Homepage.

Die erste Frist für die Diskontierung mit 8,25 Prozent läuft nun aus. Bisher wurden für über 180 Grundstücke Vereinbarungen abgeschlossen, und es sind bereits 160.000 Euro Ausgleichsbeträge bezahlt worden. Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember können Eigentümer noch mit 5,5 Prozent Diskontierung die Ablösevereinbarung abschließen. Ziel der Ablösevereinbarung ist die Aktivierung der Mittel ohne aufwändiges Bescheidverfahren. Eigentümer, die die Vereinbarung abschließen und die diskontierten Beträge bezahlen, bekommen keinen Bescheid. Die Gelder werden für letzte Maßnahmen in den Sanierungsgebietet eingesetzt. Bei Fragen und Problemen berät das Stadtbauamt die Eigentümer gerne. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com