Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mängel mit einem Klick melden

Stadt Gudensberg mit App für mehr Bürgerbeteiligung

gudensberg140704Gudensberg. Wer jetzt durch Gudensberg geht und eine defekte Straßenlaterne oder ein zerstörtes Verkehrsschild sieht, muss nicht mehr den Weg ins Rathaus suchen, um den Schaden zu melden. Dank einer neuen App können Bürgerinnen und Bürger die Stadtverwaltung unbürokratisch über mögliche Schäden ab sofort rund um die Uhr über ihr Smartphone oder den Computer informieren. „Damit haben wir eine neue Form der Bürgerbeteiligung geschaffen“, erklärt Bürgermeister Frank Börner. Die kostenlose App läuft unter dem Titel „AEM – Anregungs- und Ereignismanagement“ und ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Nachdem die App mit dem Smartphone heruntergeladen worden ist, können potentielle Mängel in drei Schritten gemeldet werden.

Zunächst erkennt das Smartphone automatisch den Standort des Benutzers – alternativ legt man selbst den Ort fest, an dem der Schaden beobachtet wurde. Anschließend wählt man eine Kategorie – zm Beispiel Ampelanlagen, Straßenbeleuchtung oder Spielplätze – aus und übermittelt den Hinweis an die Stadt. Wer möchte, kann zusätzlich ein Foto mit dem Smartphone machen, um den Mangel zu dokumentieren. Der Ort der Meldung wird mit GPS-Daten übermittelt und kann so leicht gefunden werden. Im letzten Schritt gibt man seine Kontaktdaten ein und schickt die Meldung schließlich ab. Als Bestätigung erhält man eine E-Mail.
Die Meldung läuft im Gudensberger Rathaus beim zuständigen Sachbearbeiter auf, der den Hinweis bearbeitet und den Bürger über das weitere Vorgehen informiert. Eine Registrierung ist für die Nutzung der Mängel-App nicht erforderlich.

Die kostenlose App „AEM“ des Herstellers Softplan kann über „Google Play“ als Android-App sowie den „App Store“ (für IPhone) heruntergeladen werden. Einen direkten Link zum App-Download finden Sie auch auf der Homepage der Stadt Gudensberg unter www.gudensberg.de. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com