Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wanderausstellung GRIMM macht in Rotenburg Station

Schautafeln sind ab dem 22. September im Foyer des Rathauses zu sehen  

grimm140911Rotenburg. Auf ihrer Wanderschaft durch die Region macht die Ausstellung GRIMM 2014 nun Station in Rotenburg a.d. Fulda: Im Foyer des Rathauses können sich Besucher ab Montag, 22. September 2014, über das Leben und Werk der Brüder Grimm informieren.  Gemeinsam mit der Deutschen Märchenstraße hat die GrimmHeimat NordHessen die Ausstellung zum Jubiläum „200 Jahre Kinder- und Hausmärchen“ entwickelt und im vergangenen Jahr auf die Wanderschaft durch Nordhessen geschickt. Inzwischen ist die Ausstellung aktualisiert und erweitert worden und wird nach einer ersten Station in Kassel nun in Rotenburg gezeigt.

Die zehn großformatigen Ausstellungstafeln sind ansprechend gestaltet und reich bebildert. Sie informieren über die Lebensstationen der Brüder Grimm und beleuchten die Bedeutung von Jacob und Wilhelm Grimm als Sprachgelehrte und demokratische Vordenker. Außerdem erfahren die Besucher Wissenswertes über die Deutsche Märchenstraße sowie die Region, in der die Brüder Grimm am längsten gelebt und gearbeitet haben – die GrimmHeimat NordHessen. Auch stellt die Ausstellung das UNESCO-Welterbe in der Region vor sowie die geplante GRIMMWELT in Kassel.

Die Ausstellung wird am Montag, 22. September 2014, um 15.30 Uhr im Foyer des Rathauses eröffnet und kann anschließend bis zum 17. Oktober zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden. Bereits einen Tag vor der Ausstellungseröffnung geht es in Rotenburg ganz und gar märchenhaft zu: Beim Verkaufsoffenen Sonntag am 21. September gibt es ein Gewinnspiel, bei dem die Besucher die Grimm`schen Märchen in den teilnehmenden Geschäften entdecken und tolle Preise gewinnen können.

Weitere Informationen zur Ausstellung und Buchungsmöglichkeiten gibt es bei Lisa Landau, Projektmanagement GrimmHeimat NordHessen, Telefon (0561) 97062-207, landau@regionnordhessen.de. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com