Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Kammerkonzert am 28. September im Kloster Haydau

judith-hoffmann140911Morschen-Altmorschen. Der Kulturring Morschen im Förderverein Kloster Haydau e.V. lädt für Sonntag, 28. September 2014, 17 Uhr, zum Kammerkonzert mit Judith Hoffmann-Meltzer (Querflöte) und Isabel von Bernstorff (Klavier) in den Engelsaal des Kloster Haydau ein. Gespielt werde Werke von J.S. Bach, Prokofjew, Schubert und Poulenc. Bereits ab 16 Uhr bietet der Kulturring Kaffee und selbstgebackenen Kuchen im Kreuzgang an. Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro (ermäßigt zehn Euro für Schüler und Studenten) und sind erhältlich im Hotel Kloster Haydau, Telefon (05664) 939100.

Judith Hoffmann-Meltzer, 1984 in Hamburg geboren, wuchs in einer Kantorenfamilie auf und erhielt bereits mit sechs Jahren ihren ersten Flötenunterricht. Nachdem sie im Jahr 2000 einen ersten Preis im Bundeswettbewerb Jugend musiziert in der Kategorie Flöte Solo gewonnen hatte, wurde sie Jungstudentin bei Professor Michael Achilles an der Hochschule für Musik Detmold. Im Oktober 2003 begann sie ihr Studium bei Professorin Andrea Lieberknecht an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, seit 2009 absolvierte sie dort ein Aufbaustudium in der Soloklasse, das sie 2012 mit dem Konzertexamen abschloss. Judith Hoffmann-Meltzer war Soloflötistin und Solopiccolistin im Festivalorchester des Schleswig-Holstein-Musikfestivals im Jahr 2005, sowie 2006 im Gustav-Mahler-Jugendorchester. Im selben Jahr gewann sie den ersten Preis beim Lions-Musikwettbewerb Deutschland und erhielt einen Sonderpreis im Europäischen Lions-Musikwettbewerb in Bournemouth (England). Judith Hoffmann-Meltzer ist Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Villa Musica. Seit September 2007 ist sie als stellvertretende Soloflötistin im Staatsorchester Kassel fest angestellt.

Isabel von Bernstorff, geboren in Bad Hersfeld, studierte bei Prof. Georg Sava in Berlin und bei Prof. Rainer Hoffmann in Frankfurt (Klavierkammermusik und Liedbegleitung). Bereits während des Studiums konzertierte sie als Solistin und Kammermusikerin u.a. in der Philharmonie Berlin, in New York, im Libanon, in Ägypten und in Bahrain. Rundfunkproduktionen fanden mit dem Deutschland Radio Kultur, Deutschlandfunk, NDR Kultur, dem Bayerischen und dem Hessischen Rundfunk statt. Isabel von Bernstorff wurde von 2003 bis 2008 von Yehudi Menuhin „Live Music Now“ gefördert. 2006 war sie Preisträgerin des Frankfurter Lenzewski-Wettbewerbs und  des Kammermusikwettbewerbs der Polytechnischen Gesellschaft. Im selben Jahr wurde sie in der Kategorie „Klavierpartner“ mit dem Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbes ausgezeichnet. 2008 erhielt sie gemeinsam mit der Klarinettistin Antonia Lorenz erneut das Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs und wurde außerdem als Duo mit dem Zonta Musikpreis 2008 ausgezeichnet. Im Februar 2012 erschien ihre CD „Cosmopolitan“ mit dem Trio Elego bei GENUIN classics. Seit 2006 hat Isabel von Bernstorff einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main inne. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB