- SEK-News – Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis - https://www.seknews.de -

Bau von Wohngebäuden im August teurer

Hessen. Der Preisindex für den Neubau von Wohngebäuden lag im August 2014 in Hessen 1,7 Prozent über dem Niveau des gleichen Vorjahresmonats. Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter mitteilt, waren die Baupreise im Jahr 2013 durchschnittlich um 1,6 Prozent und in der ersten Jahreshälfte 2014 um 1,7 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum gestiegen. Damit blieben – von der Kostenseite aus gesehen – die Bedingungen für den Neubau von Wohnungen im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert.

Die Preisentwicklung der einzelnen Bauleistungen im August 2014 verlief unterschiedlich. Überdurchschnittlich verteuerten sich binnen Jahresfrist die Leistungen der Dachdecker (plus 2,5 Prozent), der Gas- und Wasserinstallateure (plus 2,2 Prozent, der Tischler (plus 2,1 Prozent) sowie der Maurer (plus 2,0 Prozent). Für das Anbringen von Wärmedämmverbundsystemen zahlten die Bauherrn 0,9 Prozent höhere Preise als vor einem Jahr und für das Verputzen 0,5 Prozent mehr. Die Preise für das Aufstellen von Gerüsten sanken um 1,0 Prozent binnen Jahresfrist.

Schönheitsreparaturen in einer Wohnung verteuerten sich im August 2014 gegenüber August 2013 um 1,9 Prozent. (red)