Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

GL schlägt Sicherheitsüberprüfung der Sporthallen vor

Ostheim. Wie der Vorsitzende der Malsfelder Gemeinschaftsliste Hochland-Fuldatal, Winfried Hucke, mitteilt, ereignete sich im August in der Ostheimer Hochlandhalle ein tragischer Zwischenfall. Eine Teilnehmerin zog sich bei der Gymnastikstunde einen Bruch zu. Hilfe konnte zunächst nicht beigerufen werden, da kein Teilnehmer ein Mobiltelefon zur Hand hatte. Man begab sich auf die Suche nach dem Notfalltelefon, konnte es aber nicht finden. Durch einen glücklichen Umstand war die Feuerwehr vor der Halle am Üben, so dass über Funk ein Rettungswagen verständigt werden konnte.

Diesen Vorfall nimmt Hucke zum Anlass, den Gemeindevorstand zu bitten, die Sicherheit der Sporthallen zu überprüfen. Rettungswege und Notfalltelefon und der Weg dorthin sollten deutlich sichtbar gekennzeichnet sein, so dass auch in Stresssituationen die Nutzung schnell möglich ist. Zusätzlich schlägt er noch vor, die Sporthallen mit einem Defibrilator auszustatten. Dies gehört in anderen Landkreisen schon zum Standard, der bereits zu lebensrettenden Maßnahmen geführt hat. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “GL schlägt Sicherheitsüberprüfung der Sporthallen vor”

  1. Ines Garde

    Eine Überprüfung ist sicherlich sinnvoll. Jedoch handelte es sich nicht um die Hochlandhalle in Ostheim, sondern um die Fuldatalhalle in Malsfeld.


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com