Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

MT reist zum Tabellennachbarn TuS N-Lübbecke

mt141011Lübbecke/Melsungen. Das neunte Saisonspiel in der DKB Handball-Bundesliga bedeutet für die MT Melsungen wieder einen Auswärtseinsatz. Am Samstag, 11. Oktober 2014,  wird die Mannschaft von Trainer Michael Roth in Ostwestfalen vom TuS N-Lübbecke erwartet. Anwurf in der Lübbecker Kreissporthalle ist um 19 Uhr. Die beiden Kontrahenten weisen jeweils 9:7 Punkte auf und liegen in der Tabelle auf Platz 11 und 12. Nach der unglücklichen 30:31-Niederlage am Sonntag trotz ansprechender Vorstellung gegen den HSV in Hamburg muss die MT Melsungen an diesem Wochenende erneut auf Reisen gehen. Der Weg ans Wiehengebirge ist zwar bedeutend kürzer, als der an die Alster, aber der kommende Gegner ist erfahrungsgemäß keinen Deut angenehmer als der letzte.

Das musste die MT bislang leidlich erfahren. Seit geschlagenen sieben Jahren warten die Nordhessen auf einen Punktgewinn in Lübbecke. Die beiden einzigen Erfolgserlebnisse in der dortigen Kreissporthalle datieren aus den Anfangszeiten im Handball-Oberhaus: 2005 und 2007 wurde jeweils ein knapper Sieg errungen. Ansonsten punktete die MT in den insgesamt 16 Begegnungen mit dem TuS nur fünf Mal doppelt und schaffte darüber hinaus drei Unentschieden. So sprechen gemäß der Statistik die Chancen auch diesmal wieder für die Ostwestfalen.

Wobei festzuhalten ist, dass Lübbecke in der laufenden Saison eher in der Fremde, denn vor eigenem Publikum überzeugte. Den drei Heimniederlagen gegen Minden, Flensburg und Hamburg stehen u.a. ein Remis in Balingen sowie die Siege in Lemgo und Wetzlar gegenüber.

Michael Roth indes misst solcherlei Betrachtungen keinen übersteigerten Wert bei. Für ihn zählt das Hier und Heute. Und da gibt ihm zum einen der Auftritt seiner Schützlinge in Hamburg und zum anderen die gute Trainingswoche durchaus Anlass, mit Optimismus gen Lübbecke zu blicken. “Natürlich ist das ein sehr schweres Auswärtsspiel für uns. Bei diesem Gegner ist mit allem zu rechnen. Auf der anderen Seite nehmen wir das Positive aus dem Spiel gegen den HSV mit und haben uns – darauf aufbauend – intensiv auf Lübbecke vorbereitet”, verrät der MT-Coach.

Er kann, bis auf Christian Hildebrand, der unter der Woche umknickte und sich eine Bänderdehnung zuzog, den kompletten MT-Kader aufbieten. Für den nicht einsatzfähigen Rechtsaußen wird Youngster Jan Forstbauer, der ansonsten ein Doppelspielrecht beim ThSV Eisenach wahrnimmt, am Samstag die Reise mitmachen.

Übrigens hält das Spiel – hüben wie drüben – jeweils ein Wiedersehen bereit. MT-Rückraumspieler Malte Schröder trug vor seinem Wechsel zur MT in 2012 das TuS-Trikot. Der Linkshänder tauschte quasi den Club mit Jens Schöngarth, der von genannter Zeit an bei den Ostwestfalen unter Vertrag steht.

Weil die MT aus den letzten drei Partien gegen Kiel, Wetzlar und Hamburg mit dem Remis im Hessenderby nur einen Zähler verbuchte, weiß Michael Roth aber auch um die Bedeutung des Spiels in Lübbecke. “Das ist jetzt für uns die nächste Gelegenheit, den zuletzt gezeigten Werdegang punktemäßig wieder in eine positive Richtung zu drehen und diese wollen wir unbedingt nutzen. Die Erkenntnisse, vor allem aus dem letzten Spiel, und die Arbeit in dieser Woche, bei der wir die einzelnen Mannschaftsteile stärker zusammengeführt haben, sollen dabei helfen. Wenn es so kommt, wie wir uns das vorstellen, kann das Spiel in Lübbecke der Einstieg in eine perfekte Woche sein”, so der Trainer. (Bernd Kaiser)

Womit Michael Roth bereits auf die Heimpartie am kommenden Mittwoch gegen Aufsteiger Bietigheim und auf das Europapokalmatch am Sonntag in Toulouse anspielt.

Schiedsrichter in Lübbecke: Matthias Brauer (Hamburg) / Kay Holm (Hagen, Schleswig/H.); DHB-Aufsicht: Uwe Stemberg



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB