Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Armin Heß mit Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet

Schwarzenborn. Hessens Staatssekretär für Europaangelegenheiten, Mark Weinmeister, hat Armin Heß für dessen jahrzehntelanges Engagement im kommunalpolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Bereich mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. „Herr Heß hat sich seit den 1990er Jahren in besonderer Weise für seine Heimatstadt Schwarzenborn und die Region Knüll eingesetzt. Wirtschaftliche Entwicklung und der Erhalt sozialer Infrastruktur wären im Hohen Knüll ohne Herrn Heß nicht in dem heutigen Maß denkbar“, sagte Weinmeister bei der Ordensverleihung in Schwarzenborn, dem Heimatort von Armin Heß.

Armin Heß, gelernter Maschinenschlosser und Inhaber und Geschäftsführer der Veyx-Pharma GmbH, ist seit 1992 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung seiner Heimatgemeinde, zwischenzeitig Erster Stadtrat und nimmt seit dem Jahre 2001 das Amt des Stadtverordnetenvorstehers wahr. Die wirtschaftliche Entwicklung seiner Heimatregion Knüll liegt Herrn Heß besonders am Herzen. Seit 1998 führt er den Vorsitz des Vereins zur Regionalentwicklung im Knüllgebiet e.V., ebenfalls ist er seit Ende der 1990er Jahre im Vorstand des Zweckverbandes Knüllgebiet. Seine besondere Unterstützung gilt Projekten, die der Schaffung oder dem Erhalt wohnortnaher Arbeitsplätze dienen. 2001 wurde Herr Heß in den Vorstand der Vereinigung der Wirtschaft des Schwalm-Eder-Kreises gewählt. Dort setzt er sich für eine zukunftsorientierte Standort- und Strukturpolitik für die regionale Wirtschaft ein.

Aber auch die sozialen und kulturellen Lebensbedingungen sind ihm ein Anliegen, um die Region auch für junge und gut ausgebildete Menschen attraktiv zu machen. Herr Heß initiierte im Jahre 1994 die Gründung des Kindergartenfördervereins Schwarzenborn e.V., der den Kindergarten bei der pädagogischen Arbeit und der Anschaffung von Spielmaterial unterstützt. Zudem ist er seit 2006 auch Beisitzer im Vorstand des Vereins zur Förderung der Knüllköpfchenschule. Dabei hat er sich maßgeblich für den Erhalt der Grundschule eingesetzt, denn das Vorhandensein sozialer Infrastruktur ist im ländlichen Raum von großer Bedeutung.

„Personen, die sich wie Herr Heß, in eine Sache knien und nicht locker lassen, bis sich der Erfolg einstellt, sind selten. Unermüdlich hat er sich für die wirtschaftlichen und sozialen Belange seiner Region engagiert und viele Meilensteine gesetzt. Armin Heß hat sich als örtlicher Unternehmer in vielfältiger Weise für das Gemeinwohl engagiert. Sein unermüdliches und beispielgebendes Wirken wird durch die Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt“, sagte Mark Weinmeister abschließend. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com