Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

TSV Ost-Mosheim II weiter ohne Punktgewinn

TSV Ost-Mosheim II – FT Fulda 24:25 (12:15)

Mosheim. Die zweite Mannschaft des TSV Ost-Mosheim bleibt auch nach dem sechsten Saisonspiel ohne Punktgewinn. Nach einer turbulenten Woche, in der Sorin Paraschiv (Rotenburg) als neuer Trainer für den zurückgetretenen Mirza Fitozovic gewonnen werden konnte, ging man positiv eingestimmt in das sechste Spiel der Saison. Leider durfte Spielmacher Jan Appelt nicht mehr eingesetzt werden, da er sich einen Tag zuvor in der ersten Mannschaft festgespielt hatte. Dies bedeutete eine immense Schwächung. Nach Oliver Eckhard ist Appelt der zweite Spieler, der an die Landesligamannschaft abgegeben werden musste.

Die erste Hälfte der ersten Halbzeit verlief mit wechselnden Führungen, wobei sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. OMO II hielt gegen den Tabellen-Vierten super mit und ging in der 17. Minute sogar mit 7:5 in Führung. Doch dann legte Fulda einen furiosen Zwischenspurt hin und warf siebenTore in Folge. Nach der Auszeit durch Trainer Paraschiv besann man sich wieder auf die eigenen Stärken und konnte bis zur Pause noch auf 12:15 verkürzen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte lief OMO weiter dem Rückstand hinterher. Wenig Fehlwürfe von Fulda und vermeidbare Ballverluste, sowie zahlreiche Zweiminuten-Zeitstarfen führten dann wiederholt zur 5-Tore Führung für Fulda (15:20). Wer aber geglaubt hatte, dass dies schon die sichere Niederlage sein wird, wurde eines besseren belehrt. Die junge Mannschaft, angeführt von einem treffsicheren Philip Auth, holte nun Tor um Tor auf und konnte zwei Minuten vor Schluss sogar noch einmal den Ausgleich (24:24) erzielen.

Die zahlreichen Zuschauer in der Hochlandhalle peitschten die eigenen Spieler nun lautstark nach vorne und man hatte sogar die Möglichkeit den Siegtreffer zu landen, doch der in dieser Phase überforderte Schiedsrichter legte identische Fouls auf beiden Seiten unterschiedlich aus und benachteiligte OMO sichtlich. Im letzten Angriff konnte Fulda doch noch den entscheidenden Treffer landen und die zwei Punkte aus der Hochlandhalle entführen.Warum im Gegenzug der Schiedsrichter nur noch auf einen direkten Freistoß und keinen Siebenmeter wegen eines weiteren Fauls an Philip Auth gegeben hat, bleibt wohl sein Geheimnis. Alles in allem kann man wieder positive Aspekte aus dem Spiel mitnehmen und wird die Schwächen nun mit dem neuen Trainer Sorin Paraschiv angehen und versuchen diese zu minimieren, damit endlich der erste Sieg eingefahren werden kann.

Torschützen TSV Ost-Mosheim II:
Philip Auth 8
Torsten Jutzi 4(1)
Maximilian Körber 2
Peter Wambach 2
Christian Hartung 3
Konstantin Latza 3
Adrian Kriegisch 1

Vorschau: 8. November 2014, 17.30 Uhr, HSG Werra WHO 09 – TSV Ost-Mosheim II
Nachdem man die ersten sechs Spiele als Aufsteiger gegen die vermeintlichen Favoriten verloren hat muss man nun zur heimstarken HSG Werra. Aufgrund der Kirmes in der heimischen Halle wird leider nur ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich sein. Trotzdem wird man mit großer Motivation nach Obersuhl fahren und versuchen wieder alles zu geben und die ersehnten ersten Punkte zu holen. Weiter verzichten muss man auf Jan Appelt und Oliver Eckhardt. Nach den bisher gezeigten Leistungen hat OMO sicher die Möglichkeit dieses Spiel zu gewinnen. Sorin Paraschiv wird die Mannschaft entsprechend einstellen und motivieren. (Dennis Marx)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com