Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

CDU Schwalm-Eder zur geplanten Erhöhung der Fleischbeschaugebühren

Schwalm-Eder. „Dem Kreistag liegt ein Vorschlag der Kreisausschuss vor, die Gebühren für die Fleischbeschau bei Schlachtungen drastisch zu erhöhen. In der Summe werden diese Gebühren mehr als verdoppelt werden,“ so Mark Weinmeister, Vorsitzender der CDU-Fraktion. Ein entsprechender Beschlussvorschlag soll in der Kreistagssitzung am 8. Dezember 2014abgestimmt werden. „Es ist unstreitig, dass der Schwalm-Eder-Kreis aufgrund der Landesgesetzgebung eine eigene Gebührensatzung erlassen muss und dies wird von der CDU-Kreistagsfraktion auch unterstützt. Eine Erhöhung der Fleischbeschaugebühren in dieser Höhe bedeutet aber,  dass besonders das Handwerk  also die Metzgereien vor Ort und auch kleine Betriebe betroffen sind. Dies kann nicht im Sinne unserer Wirtschaftsstruktur und der Verbraucher sein. Gerade das Handwerk sorgt für den Bestand der traditionellen „Ahlen Wurscht“ und vieler anderer regionaler Produkte. Aus diesem Grund wird die CDU-Fraktion Gespräche noch in dieser Woche mit der Kreishandwerkerschaft und der Fleischerinnung führen, um über mögliche Lösungen zu reden und ein gangbares Konzept mit allen demokratischen Fraktionen im Kreistag zu erarbeiten,“ so Weinmeister abschließend. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com